Avocado

Avocado-Wurzelfäule: Erkennen, bekämpfen und vorbeugen

Artikel zitieren

Avocadowurzelfäule ist eine schwerwiegende Erkrankung, die Avocado-Bäume befällt und zu erheblichen Schäden führen kann. Dieser Artikel beleuchtet die Ursachen, Symptome und Bekämpfungsmöglichkeiten der Avocadowurzelfäule und bietet praktische Tipps zur Vorbeugung.

avocado-wurzelfaeule
Zu viel Wasser schadet der Avocado

Ursachen von Avocadowurzelfäule

Mehrere Faktoren spielen bei der Entstehung von Avocadowurzelfäule eine Rolle, wobei die Pflege und die Eigenschaften des Bodens besonders wichtig sind. Der Haupterreger ist der Eipilz Phytophthora cinnamomi, der im Boden lebt und sich unter feuchten Bedingungen besonders gut vermehrt.

Lesen Sie auch

** Hauptursache: Phytophthora cinnamomi*

Dieser aggressive Pilz ist der Hauptauslöser der Avocadowurzelfäule. Er befällt die Wurzeln der Pflanze und lässt die Feinwurzeln absterben. Dadurch wird die Aufnahme von Wasser und Nährstoffen beeinträchtigt, was zu weiteren Schäden führt.

Pflegefehler und ungünstige Bodenbedingungen

Neben dem Pilz selbst begünstigen auch ungeeignete Pflegemaßnahmen und ungünstige Bodenverhältnisse das Auftreten von Wurzelfäule:

  • Übermäßige Bewässerung: Ständig feuchte Böden bieten ideale Bedingungen für den Pilz.
  • Mangelhafte Drainage und Staunässe: Stehendes Wasser fördert ebenfalls das Wachstum von Phytophthora cinnamomi und anderen schädlichen Pilzen.
  • Verdichtete oder lehmige Böden: Diese Böden erschweren die Entwässerung und Belüftung, wodurch die Wurzeln anfälliger für Krankheiten werden.
  • Wurzelverletzungen: Beschädigte Wurzeln, beispielsweise durch unsachgemäße Gartenarbeiten, bieten dem Pilz eine Eintrittspforte.

Vorbeugende Maßnahmen

Um Wurzelfäule vorzubeugen, sollten Sie auf eine angepasste Bewässerung, eine gute Bodenstruktur und die Vermeidung von Staunässe achten.

Symptome von Avocadowurzelfäule

Avocadowurzelfäule äußert sich durch verschiedene Symptome, die sowohl an den Wurzeln als auch an den oberirdischen Pflanzenteilen sichtbar werden. Eine frühzeitige Erkennung dieser Anzeichen ist entscheidend für eine erfolgreiche Behandlung.

Symptome an den Wurzeln:

  • Fäulnis, die am Wurzelhals beginnt
  • Schwarzfärbung und Brüchigkeit der Feinwurzeln
  • Abgestorbene, braune und matschige Wurzeln im fortgeschrittenen Stadium

Symptome an den oberirdischen Pflanzenteilen:

  • Hellgrüne bis gelbe Verfärbungen der Blätter, teilweise mit braunen Spitzen und Rändern
  • Welkende, braune und abfallende Blätter im fortgeschrittenen Stadium
  • Absterben der oberen Zweige aufgrund mangelnder Versorgung

Diese Symptome verdeutlichen das Ausmaß der Schäden, die durch Avocadowurzelfäule entstehen können. Daher sind vorbeugende Maßnahmen und eine effektive Behandlung bei ersten Anzeichen der Krankheit von großer Bedeutung.

Bekämpfung von Avocadowurzelfäule

Bei Avocadowurzelfäule ist schnelles Handeln erforderlich, um weitere Schäden zu verhindern. Obwohl eine vollständige Heilung oft nicht möglich ist, können gezielte Maßnahmen die Pflanze unterstützen und das Risiko zukünftiger Infektionen minimieren.

  1. Entfernung infizierter Pflanzenteile: Schneiden Sie erkrankte Wurzeln und Pflanzenteile bis ins gesunde Gewebe zurück. Verwenden Sie dazu unbedingt sterilisierte Werkzeuge, um eine weitere Ausbreitung des Pilzes zu vermeiden.
  2. Umtopfen: Setzen Sie die Avocado in einen neuen Topf mit frischer, gut drainierender Erde. Achten Sie auf ausreichend Drainagelöcher und eine Drainageschicht, um Staunässe zu verhindern.
  3. Verbesserung der Bodenbeschaffenheit: Arbeiten Sie organisches Material wie Kompost in den Boden ein, um die Struktur zu verbessern und die Drainage zu erhöhen.
  4. Optimierung der Bewässerung: Vermeiden Sie zu häufiges und intensives Gießen. Lassen Sie den Boden zwischen den Wassergaben leicht antrocknen und stellen Sie sicher, dass das Wasser gut abfließen kann.

Durch die richtige Pflege der Pflanze und des Bodens können Sie das Risiko einer Infektion minimieren und ein gesundes Wachstum Ihrer Avocado fördern.

Vorbeugung von Avocadowurzelfäule

Die beste Strategie im Umgang mit Avocadowurzelfäule ist, ihr Auftreten von vornherein zu verhindern. Folgende Maßnahmen können Sie ergreifen:

  • Wahl resistenter Sorten: Informieren Sie sich über Avocadosorten, die eine natürliche Resistenz gegen Phytophthora cinnamomi aufweisen.
  • Gewährleistung einer guten Drainage: Sorgen Sie für eine optimale Drainage, um Staunässe zu vermeiden. Hochbeete bieten eine gute Möglichkeit, die Bodenbedingungen anzupassen.
  • Kontrollierte Bewässerung: Gießen Sie tiefgründig, aber seltener, um ein starkes Wurzelwachstum zu fördern.
  • Verwendung von Mulch: Eine Schicht organischen Mulchs hält die Bodenfeuchtigkeit gleichmäßig, mindert Temperaturschwankungen und unterdrückt Unkraut.
  • Hygienepraxis: Desinfizieren Sie Werkzeuge und Geräte regelmäßig, um eine Übertragung des Pilzes zu verhindern.
  • Regelmäßige Kontrollen: Untersuchen Sie Ihre Avocadobäume regelmäßig auf Anzeichen einer Infektion. Frühzeitiges Handeln kann die Ausbreitung der Krankheit eindämmen.

Mit diesen Maßnahmen können Sie das Risiko einer Infektion mit Avocadowurzelfäule minimieren und einen gesunden Wuchs Ihrer Avocadobäume fördern.

Bilder: Anna Nahabed / Shutterstock