Für buschigen Wuchs Avocado regelmäßig zurückschneiden

Avocadobäume können, sofern man sie lässt, bis zu 40 Meter hoch werden und sind damit typische Vertreter ihrer tropischen Heimat. Aus praktischen Gründen werden Plantagenbäume - ähnlich wie unsere heimischen Obstbäume - auf maximal 15 Meter gekappt. Selbst gezogene Avocados sollen natürlich nicht so hoch werden, sonst sprengen sie jeglichen Rahmen für Wohnzimmer und Gewächshäuser. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine Avocado richtig zurückschneiden.

Avocado zurückschneiden

Warum ist das Zurückschneiden so wichtig?

Genau genommen müssten Sie Ihre Avocado nicht zurückschneiden. Allerdings ist der räumliche Plätz in Wohnungen – zumal in der Höhe – doch sehr begrenzt, zudem neigen Avocadopflanzen dazu, stark in die Höhe zu schießen und gerade in jungen Jahren kaum zu verzweigen. Deshalb ist es ratsam, die Spitze der Avocado zu kappen, damit sich mehr Seitentriebe bilden und die Pflanze buschiger wird – anstatt einfach nur zum bleistiftdünnen Stängel mit einigen Blättern daran heranzuwachsen. Wann Sie Ihre Pflanze konkret kappen, bleibt ganz Ihrem Geschmack und Ihren Wünschen vorbehalten. Das Zurückschneiden ist im Grunde in jeder Höhe möglich, ganz so, wie Sie Ihre Pflanze ziehen wollen.

Lesen Sie auch

Avocado richtig zurückschneiden

Um Ihre Avocado zurückzuschneiden, benötigen Sie lediglich eine Nagelschere oder, wenn Sie haben, eine Rosenschere. Damit knipsen Sie einfach die Spitze der Pflanze mit den obersten Blättern ab. Anschließend besprühen Sie die übriggebliebenen Blätter Ihrer Avocado mit zimmerwarmem Wasser. Am besten verbinden Sie das Zurückschneiden der Pflanze mit dem Umtopfen in einen größeren Topf, was üblicherweise gegen Ende des Winters geschieht. Ganz junge Pflanzen müssen noch nicht gekappt werden, notwendig wird dies erst ab einem Alter von ca. drei Monaten oder älter. Der gewählte Zeitpunkt hängt auch davon ab, wie hoch Ihre Avocado werden soll.

Das brauchen Sie:

  • eine Avocadopflanze mit mehreren Trieben (etwa ab einem Alter von drei bis sechs Monaten)
  • eine scharfe Schere (bestenfalls eine Rosen- oder Nagelschere)

Tipps & Tricks

Sie brauchen die abgeschnittene Spitze Ihrer Avocado nicht wegwerfen – stattdessen können Sie aus diesem Steckling ein neues Bäumchen züchten.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.