Mango gießen

Mangobäume richtig gießen

Die Mango kommt ursprünglich aus den Tropen, daher bevorzugt sie einen warmen Standort mit hoher Luftfeuchtigkeit. Dauernde Nässe an den Wurzeln lässt diese jedoch leicht faulen. Darum sollten Mangobäume nicht zu reichlich gegossen werden.

Früher Artikel So können Sie einen Mangobaum züchten Nächster Artikel So pflanzen Sie Ihren Mangobaum richtig

Um Staunässe zu vermeiden, sorgen Sie für einen Wasserablauf und eine gute Drainageschicht im Pflanztopf. Da die Mango sehr tiefe Pfahlwurzeln bildet, sollte der Pflanzkübel möglichst hoch sein. Legen Sie dafür ein paar Tonscherben oder größere Steine über das Ablaufloch im Kübel. Erst dann füllen Sie die Pflanzerde in den Topf und pflanzen die Mango ein.

Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen benötigt die Mango keine Winterruhe. Darum wird sie das ganze Jahr über gleichmäßig gegossen und gedüngt. Es reicht aus, wenn Sie ihre Mango einmal in der Woche gießen. Aber Sie sollten ihre Blätter täglich mit lauwarmem Wasser besprühen.

Das perfekte Gießwasser

Mangobäume benötigen weiches, kalkarmes Wasser. Das gilt nicht nur für das Gießwasser sondern auch für das regelmäßige, möglichst tägliche Besprühen der Pflanzen. Kalkhaltiges Wasser könnte erstickende Ablagerungen bilden und zu unschönen Kalkflecken auf den Blättern der Pflanze führen.

Den Kalkgehalt Ihres Leitungswassers können Sie bei Ihrem Wasseranbieter erfragen oder selber mit Hilfe eines Teststreifens ermitteln. Enthält es zu viel Kalk, dann können Sie das Wasser filtern oder für mindestens eine Woche abstehen lassen, um den Kalkgehalt zu senken, oder Sie verwenden statt dessen Regenwasser.

Kalkarmes Wasser gewinnen:

  • Leitungswasser filtern
  • Wasser mindestens eine Woche abstehen lassen
  • Regenwasser verwenden

Tipps & Tricks

Gießen Sie Ihren Mangobaum nur mäßig, aber besprühen Sie ihn täglich mit kalkarmem Wasser, er liebt eher trockene Wurzeln und eine hohe Luftfeuchtigkeit.

UE

Beiträge aus dem Forum

  1. Himbeeren zurückschneiden

    Ich weiß, dass Herbsthimbeeren nach der Ernte bodennah abgeschnitten werden. Meine gelbe Himbeeren (Fallgold) haben heuer auch neue Triebe bekommen, die nur 30-60cm groß wurden und keine Früchte hatten. Sollen die auch bodennah geschnitten werden?
    Die Meinungen im Freundeskreis gehen da auseinander.
    Ich würde mich über eine fachkundige Antwort freuen.
    LG Gottfried

  2. Oleander düngen

    Bin eine heiße Verehrerin des Oleanders und habe schon den 3. Nur habe ich Schwierigkeiten beim Düngen. Er verträgt überhaupt kein Blaukorn, obwohl ich nur ein paar Körnchen einbuddle. Nach 2-3 Tagen bekommt er mehrere gelbe Blätter, die er dann auch abwirft.
    Hab ich jetzt schon öfters ausprobiert, es gibt keinen anderen Grund dafür?!
    Weiß jemand Rat ?

  3. Software für Grundstücks- / Gartengestaltung gesucht

    Moin aus dem Norden,

    schwierig zu beschreiben, was ich suche. Es soll so eine Art Zeichen- bzw.. Grafikprogramm sein, mit dem man die Geländestrukturen von Grundstücken "skizzieren" kann, einschließlich der Bebauung / Bepflanzung ect. Demzufolge sollte das Tool eine Bibliothek mit beispielsweise unterschiedlichen Gehwegplatten, Steinen, Zäunen, Bäumen, Pflanzen usw. enthalten. Ich suche keine hochkomplizierte Software für Architekten, sie muss aber auch nicht kostenlos, aber [B]auf jeden Fall leicht beherrschbar [/B]sein. Danke im voraus für entsprechende Empfehlungen!

    HobbygärtnerNiedersachsen
    HobbygärtnerNiedersachsen
  4. Spinnmilben

    Womit bekämpft ihr am erfolgreichsten die Spinnmilbenplage?

  5. Feige ins Haus holen

    Ich habe eine Feige geschenkt bekommen, 3/4 Jahre alt. Wann muss ich sie rein ins Haus
    holen? Sie steht jetzt an der Südwand.

  6. Anthurie schneiden

    Ich habe zwei Anthurien, die eine ist schön groß und ich habe sie schon 6 Jahre. Die andere hab ich von meiner Mutti, die ist so buschig und hat viele Stämme, das sieht einfach nicht schön aus…….kann ich da nun was abschneiden?