Mango Arten

Die faszinierende Welt der Mango-Sorten

Von den mehr als 1000 existierenden Mangosorten kommen nur etwa 30 verschiedene Arten auf den deutschen Markt. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Form und Farbe sondern auch im Geschmack erheblich voneinander.

Nächster Artikel So können Sie einen Mangobaum züchten

In der Größe variieren Mangos von etwa pflaumengroß bis zu etwa zwei Kilo schweren Früchten. Die meisten Mangos bei uns im Handel wiegen jedoch zwischen 150 g und 680 g. Die Farbe variiert zwischen rot, gelb und grün. Auch die Form der Mango kann sehr unterschiedlich sein, zum Beispiel herzförmig, rund oder oval.

Beliebte Mangosorten:

  • Kent: aus Kalifornien, große runde Frucht, dunkelrote Schale mit wenig gelb, sehr süßes saftiges Fruchtfleisch, kleiner Kern
  • Nam Dok Mai: aus Thailand, ovale Frucht, creme-gelbe Schale, gelbes, sehr süßes Fruchtfleisch
  • Keitt: aus Florida, ovale Frucht, gelbe Schale mit lichter Röte, festes orange-gelbes Fleisch, süßer voller Geschmack
  • King: aus Australien, große runde Frucht, orange Schale, festes dottergelbes Fruchtfleisch, mild-süßer Geschmack mit deutlicher Würze
  • Manila Super Mango: von den Philippinen, gelb-orange Schale, butterweiches saftiges Fruchtfleisch, süßeste Mango der Welt (laut Guiness Buch der Weltrekorde)

Haden: die am häufigsten angebaute Mangosorte der Welt, ovale Frucht, sattgelbe Schale mit scharlachrotem Überlauf, sonnengelbes aromatisches und leicht faseriges Fruchtfleisch

Wann ist eine Mango reif?

Die Farbe verrät praktisch gar nichts über den Reifegrad einer Mango. Denn je nach Sorte gibt es vollreife tiefgrüne und unreife aber schöne rote Früchte. Reife Mangos duften sehr aromatisch und geben auf einen leichten Fingerdruck nach. Die Betonung liegt dabei auf „leicht“. Sie darf nicht gequetscht werden, sonst entsteht dort eine faule Stelle. Außerdem zeigt die Schale einer reifen Mango meistens kleine dunkle Punkte.

Tipps & Tricks

Eine reife Mango erkennen Sie am intensiven Duft. Riecht sie dagegen sauer oder alkoholisch, dann ist sie überreif und Sie sollten sie lieber nicht mehr essen.

UE

Beiträge aus dem Forum

  1. HILFE! Wie heißt diese Pflanze???

    Hallo zusammen, ich habe neulich diese Pflanze bei H&M Home entdeckt, die Verkäuferin konnte mir leider auch keinen genauen Namen geben. Viele sagen es sei ein Feigenbaum oder Gummibaum, aber ich vergleiche ich die Bilder online finde ich keine Pflanze die dieser ähnlich sieht.... Kann mir bitte jemand genau sagen wie der Typ heißt? DANKE im Voraus.

  2. Hokkaido Farbe

    Hallo, ich habe einen Hokkaido mit grauer Farbe . Der erste der kam, war ganz ok. Wie man ihn kennt, orange. Der Zweite leider nicht. Ist er essbar? Was ist da passiert? https://www.gartenjournal.net/forum/data/attachments/0/285-2c2535181c9f0017ac5cad5165d8fd81.jpg

  3. Leylandi ( Zypresse ) Hecke oder Baum

    Hallo liebe Forenmitglieder, wir möchten eine 12 Meter lange Leylandi-Hecke pflanzen. Die Pflanzen sollen bei Lieferung bereits bis 4,00 Meter hoch sein. Die Hecke soll ca.8,00 Meter hoch werden als Sichtschutz zu einem Mehrfamilienhaus und regelmäßig geschnitten werden damit diese nicht so breit wird und über die Nachbargrenze wächst.. Grenzabstand für Hecken über 2,00 Meter in Hessen sind 0,75 Meter bei Hecken - und 2,00 Meter Grenzabstand von Bäumen. Handelt es sich bei uns um eine Leylandi-Hecke oder um Leylandi-Bäume. Wir würden uns über Antworten freuen. Grüßen alle Forenmitglieder

  4. Gelbblühende Krokusart?

    ich habe aus Italien mitgebrachte gelbblühende Krokusart, die im September brlüht, was ist das?

  5. Unbekannte Apfelsorten

    Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und habe folgende Frage: Wir besitzen zwei alte Obstbäume, die heuer seit langen wieder einen hohen Ertrag bringen. Leider kennen wir die Sorte nicht und wissen auch nicht, wann diese Äpfel geerntet und wie sie gelagert werden. Welche beiden Sorten könnten das sein? Beste Grüße, Bernd