Mango schälen – so bleibt das saftige Fruchtfleisch heil

Eine Mango ist für viele Menschen eine der leckersten Früchte auf diesem Planeten. An das gelbe Fruchtfleisch zu kommen ist aber gar nicht so leicht. Wir verraten Ihnen Tipps und Tricks, wie Sie die Mango am einfachsten von der Schale befreien.

mango-schaelen
Mango lässt sich gut als "Igel" schneiden

Der große Kern ist der Störenfried

Im Inneren der Mango ist ein großer Kern verborgen, der sehr fest mit dem Fruchtfleisch verbunden ist. Er lässt sich nicht leicht herauslösen, viel mehr muss das gelbe Fruchtfleisch mit einem Messer von ihm mühsam abgetrennt werden. Dabei kann viel Fruchtsaft verloren gehen.

Lesen Sie auch

Dieser Umstand hat auch Einfluss auf das Schälen der Frucht, denn sie lässt sich ohne die Schale schlecht festhalten. Das anschließende Abtrennen vom Kern wird so erheblich erschwert. Beides muss folglich aufeinander abgestimmt werden.

Das Schälen ist ein hartes Stück Arbeit

Die äußere Schale der Mangofrucht wird nicht gegessen, denn sie enthält Allergie auslösende Substanzen. Sie daher von der Frucht abgeschält werden. Auch das ist nicht einfach, denn sie ist sehr stabil und äußerst fest mit dem darunter liegendem Fruchtfleisch verbunden.

Der Druck, der beim Schälen ausgeübt werden muss, zerquetscht das darunter liegende Fruchtfleisch. Der leckere Fruchtsaft tritt aus, die Hände sauen ein, die Frucht wird glitschig und lässt sich kaum noch festhalten.

Damit das Mangoschälen ohne Sauerei abläuft und das Fruchtfleisch weitestgehend unversehrt bleibt, müssen uns einige Tipps und Tricks helfen.

Diese Tipps und Tricks gibt es

Beim Schälen der Mangofrüchte haben sich in der Praxis einige Arbeitsschritte herauskristallisiert, die diese Arbeit effektiver gestalten.

  • eine festere Mango verwenden
  • Mango mit einem Glas schälen
  • aus reifen Mangos Igel herstellen

Festere Mango verwenden

Eine nicht ganz ausgereifte Mango ist optimal zum Schälen geeignet.

  • das Frucht ist schon aromatisch
  • das Fruchtfleisch ist dennoch fester
  • beim Schälen und Schneiden tritt kaum Saft aus
  • das Fruchtfleisch wird nicht zerquetscht
  • Schälen Sie die Schale der Mango mit einem kleinen und sehr scharfen Messer oder einem Sparschäler ab. Üben Sie dabei nur so viel Druck aus, wie unbedingt erforderlich.
  • Schneiden Sie danach das Fruchtfleisch stückweise ab.
  • Am Kern haftende Reste können Sie mit einem Teelöffel abschaben, bis nur noch der Kern übrig bleibt.
  • Mango mit einem Glas schälen

    Einer der besten Tricks, an das Mangofruchtfleisch zu kommen, funktioniert mit einem Trinkglas. Die Ausführung stellt kein Problem dar, schließlich sind Trinkgläser in jedem Haushalt vorhanden. Bei der Auswahl sollten Sie allerdings folgende Punkte beachten:

    • das Glas sollte stabil sein
    • mit dicker Glaswand
    • passen zur Größe der Frucht

    Damit der Trick mit dem Glas funktioniert, sollte die Frucht reif sein.

    Alle Arbeitsschritte im Detail

    1. Schneiden Sie im ersten Schritt die Mango der Länge nach auf. Dringen Sie dabei so tief ins Fleisch vor, dass sie mit dem Messer den festen Kern spüren.
    2. Scheiden Sie die Frucht nah am Kern durch, so, dass sie danach zwei Mangohälften erhalten. Eine Hälfte mit und eine ohne Kern.
    3. Halten Sie in der einen Hand das Glas und in der anderen Hand die Mangohälfte.
    4. Drücken Sie den Rand der offenen Schnittfläche an das Glas.
    5. Bewegen Sie die Mangohälfte so, dass das sich das Fruchtfleisch durch die Kraft der Glaswand von der Schale löst und in das Glas gleitet. Falls es für Sie einfacher ist, können Sie auch die Mango festhalten und mit dem Glas die „Trennbewegung“ ausführen.

    Einen bzw. zwei Igel herstellen

    Wer eine Mangohälfte in einen Igel verwandelt, kann ganz auf das Schälen der Frucht verzichten. Dieser Trick funktioniert allerdings nur mit einer reifen und verzehrgeeigneten Mango. Eine reife Frucht erkennen Sie an folgenden Merkmalen:

    • die Mango duftet
    • Frucht gibt auf Fingerdruck leicht nach

    Die Farbe der Mangofrucht ist übrigens kein Indiz für deren Reife. Auch grünschalige Früchte können ein reifes Fruchtfleisch verbergen. Früchte mit roter Schalenfärbung sind lediglich das Ergebnis von Temperaturunterschieden während des Wachstums.

    Tipps

    Unreife Mangos gehören nicht in den Kühlschank. Sie können bei Zimmertemperatur nachreifen. Geben Sie die Frucht zusammen mit einem Apfel in eine Papiertüte, dann reift sie am schnellsten.

    Anleitung für einen Igel

    1. Nehmen Sie die Frucht vorsichtig in die Hand, um das darunter liegende weiche Fruchtfleisch nicht zu zerquetschen. Sie können die Frucht auch auf einem Holztablett aufschneiden. Da sie jedoch aufgrund der runden Form nicht stabil aufliegt, müssten Sie sie mit einer Hand festhalten.
    2. Teilen Sie die Frucht mit einem scharfen Messer in zwei Hälften, dafür muss die Messerklinge ausreichend lang sein.
    3. Schneiden Sie die Frucht rundherum längst ein, führen Sie dabei das Messer nah am Kern.
    4. Legen Sie beide Mangohälften auf ein Holzbrett, jeweils mit der offenen Schnittfläche nach oben.
    5. Schneiden Sie mit einem spitzen und scharfen Messer Längs- und Querlinien in das Fruchtfleisch hinein. Achten Sie darauf, die Schale nicht zu durchtrennen.
    6. Nehmen Sie eine Fruchthälfte in die Hand.
    7. Halten Sie die Außenseiten der Hälfte fest und drücken Sie vorsichtig gegen die Schalenmitte, bis die Frucht umgestülpt ist. Die Frucht ist gewölbt und die Mangowürfel stehen wie Stachel ab.
    8. Die kleinen Mangostacheln können Sie mit einem Löffel oder Messer leicht von der Schale lösen.

    Aus der zweiten Mangohälfte können Sie einen weiteren Igel herstellen. Der Kern wird einfach mit einem scharfen Messer herausgeschnitten.

    Fazit für Schnell-Leser:

    • Herausforderung: Das Fruchtfleisch wird beim Schälen leicht zerquetscht; Fruchtsaft tritt aus
    • Tricks: Festere Mango wählen; mit Glas schälen, Igel herstellen
    • Feste Mango: Fruchtfleisch bleibt stabil; Schale abschälen; Fruchtfleisch stückweise abschneiden
    • Glas: Für reife Mangos; stabiles, dickwandiges und ausreichend großes Trinkglas verwenden
    • Tipp: Reife Mango duftet und gibt auf Druck leicht nach.
    • Schritt 1: Frucht längs und nah am Kern in zwei Hälften aufschneiden
    • Schritt 2: Rand der Schnittfläche an das Glas drücken; Mango nach unten drücken;
    • Schritt 3: Fruchtfleisch löst sich von der Schale; fällt ins Glas hinein
    • Igel: Reife Mango längs aufschneiden; in zwei Hälften trennen
    • Aufschneiden: Fruchtfleisch längs und quer einschneiden; nach außen umstülpen

    Das Gartenjournal Frische-ABC

    Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

    Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

    Text: Daniela Freudenberg
    Artikelbild: Brent Hofacker/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.