Mango nachreifen

Kann eine Mango wirklich nachreifen?

Am besten schmeckt natürlich eine vollreif geerntete Frucht, aber unter optimalen Bedingungen kann eine Mango durchaus nachreifen. Dazu benötigt sie Temperaturen von ca. 20 bis 25 °C und darf zwischenzeitlich nicht zu lange kalt gelagert worden sein.

Woran erkennt man eine richtig reife Mango?

Eine reife Mango strömt einen intensiven Duft aus. Sie bemerken ihn schon, bevor Sie die Frucht in die Hand nehmen. Die Schale der Mango gibt schon auf einen leichten Fingerdruck nach. Drücken Sie aber bitte nicht zu fest, sonst könnte die Mango an dieser Stelle leicht zu faulen beginnen.

Ein weiters Kennzeichen einer reifen Mango ist ihr pralles Fruchtfleisch. An der geschlossenen Frucht sehen Sie dies nur am Stielansatz. Dieser steht dann leicht heraus, während er bei einer unreifen Mango eher in einer Vertiefung sitzt.

Wie lässt man eine Mango am besten nachreifen?

Haben Sie doch mal eine unreife Mango gekauft, dann können Sie diese nachreifen lassen. Voraussetzung ist allerdings, dass sie bisher nicht zu kalt gelagert wurde, möglichst auch nicht während des Transportes. Sonst kann es passieren, dass die Mango eher faul statt reif wird.

Wickeln Sie Ihre Mango zum Nachreifen am besten in Zeitungspapier, so reift sie schön gleichmäßig, und lagern sie die Mango bei Zimmertemperatur. Vergessen Sie aber nicht, regelmäßig nachzusehen, wie weit die Reifung Ihrer Mango fortgeschritten ist.

Beginnt die Mango sauer oder alkoholisch zu riechen, dann ist sie überreif und beginnt bereits zu faulen. Eine solche Frucht sollten Sie lieber nicht mehr essen. Besonders schnell reift eine Mango in der Nähe von Äpfeln oder von reifen Mangos. Das liegt an einem reifungsfördernden Gas, welches diese Früchte absondern.

Das Wichtigste in Kürze:

  • nicht im Kühlschrank aufbewahren
  • bei Zimmertemperatur lagern
  • in Zeitungspapier wickeln
  • neben reifen Äpfeln lagern
  • zusammen mit einer reifen Mango aufbewahren

Tipps & Tricks

Kontrollieren Sie Ihre nachreifende Mango mindestens einmal täglich, sonst verpassen Sie den optimalen Reifepunkt und ärgern sich, wenn Ihre Mango verdorben ist.

UE

Beiträge aus dem Forum

  1. Unbekannte Pflanze

    Diese Pflanze (Strauch) hat sich im Garten angesiedelt. Sie ist etwas angefressen (Dickmaulrüssler?) und zeigt beginnende Herbstfärbung. Kennt jemand diese Pflanze? Hab schon gegoogelt, bin aber nicht so richtig schlau geworden, evtl. eine Zierkirsche?

  2. Welche Kehrmaschine ist empfehlenswert?

    Hallo Gartenfreunde, Jetzt momentan in der Herbstzeit sammelt sich sehr viel Dreck auf meinem Hof wo ich ehrlich gesagt zu faul bin jeden Tag mit dem Besen die ganze Hofeinfahrt zu fegen. Ich habe mich im Baumarkt mal umgeschaut ob ich eine Kehrmaschine ausleihen kann die mir das Fegen erleichtert. Die Preise sind wie immer enorm! Ich habe mich also entschlossen eine selbst zu kaufen da ich die ständig brauche. Ich habe mich auch im Internet informiert welche am besten geeignet ist für große Flächen und habe Kehrmaschinen Tests gefunden aber ich bin mir in der Sache so ziemlich unsicher!! []

  3. Amaryllis zum Blühen bringen

    Hallo zusammen, ich habe letzte Weihnachten eine Amaryllis bekommen, die ohne Zugabe von Wasser und einem Wachsgehäuse geblüht hat. Nachdem sie komplett verblüht war, habe ich die Zwiebel von dem Wachsgehäuse entfernt und diese umgetopft. Nun explodieren die Blätter förmlich - sie hören nicht mehr auf zu wachsen (siehe Bild - nicht wundern, das Fenster im Hintergrund ist aufgrund von Baumaßnahmen stark verschmutzt^^) Hat jemand eine Idee , was ich tun kann, dass ich die Amaryllis wieder zum Blühen bringen kann ?

  4. Rosette mit silbernen "Häärchen, Borsten"

    Diese Pflanze habe ich außerhalb des Gartens entdeckt. Sie hat einen Durchmesser von ca. einem halben Meter und ca 20 cm hoch. Die Rosette liegt platt auf dem Boden. die Blätter sind silbern behaart. Die gelbe Blüte stammt von einer anderen Pflanze Bedanken tut sich der Wurzelsepp aus Münster