Wie schnell wächst das Mammutblatt?

Das aus Brasilien stammende Mammutblatt (bot. Gunnera) trägt seinen Namen nicht zu Unrecht. Innerhalb weniger Wochen wächst aus der überwinterten Wurzel eine beeindruckende Pflanze mit beachtlichen Ausmaßen. Im Herbst vergeht das oberirdische Grün dann wieder.

mammutblatt-wachstum
Bis zu zwei Meter werden die Blätter des Mammutblatts groß

Wie groß wird ein Mammutblatt?

Schon beim Pflanzen sollten Sie den enormen Platzbedarf dieser Staude einkalkulieren. Sie kann durchaus drei Meter breit und hoch werden. Im Herbst vergeht das Grün, es überwintert nur der Wurzelballen. Interessanterweise sind die Blüten eher unscheinbar und die Früchte sehr klein. Kultivieren Sie das Mammutblatt im Kübel, dann wird es nicht ganz so groß wie im Freiland.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Blattdurchmesser: bis zu 2 m
  • Stiellänge: bis zu 2,5 m
  • Blütenkolben bis 1,2 m
  • Pflanzenhöhe: bis zu 3 m
  • Pflanzendurchmesser: bis 4 m

Tipps

Geben Sie Ihrem Mammutblatt unbedingt ausreichend Platz, damit es gut zur Geltung kommt und sich wohl fühlt.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Serge Goujon/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.