Madagaskarpalme

Schritt für Schritt: So vermehren Sie Ihre Madagaskarpalme

Artikel zitieren
Madagaskarpalme Stecklinge
Die Madagaskarpalme lässt sich gut über Stecklinge vermehren

Die Madagaskarpalme (Pachypodium lamerei), lässt sich auf zwei Arten vermehren: durch Aussaat und Stecklinge. Dieser Artikel beleuchtet beide Methoden und gibt detaillierte Anweisungen für eine erfolgreiche Vermehrung.

Vermehrungsmöglichkeiten der Madagaskarpalme

Die Madagaskarpalme kann auf zwei Hauptmethoden vermehrt werden: durch Aussaat und durch Stecklinge. Jede Methode hat ihre eigenen Merkmale und Anforderungen.

Lesen Sie auch

Vermehrung durch Aussaat

Die Aussaat von Samen der Madagaskarpalme erfordert Geduld und spezifische Bedingungen. Sie benötigen Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius zur Unterstützung der Keimung. Ein beheiztes Mini-Gewächshaus ist ideal, um die notwendige Wärme und Feuchtigkeit zu gewährleisten. Bedecken Sie die Samen nur leicht mit Erde und achten Sie darauf, das Mini-Gewächshaus täglich zu lüften, um Schimmelbildung zu vermeiden. Das Substrat sollte feucht, aber nicht nass gehalten werden, was am besten mit einer Blumenspritze gelingt. Es kann mehrere Jahre dauern, bis die ausgesäten Pflanzen blühen und Seitentriebe entwickeln. Sobald die Jungpflanzen etwa zehn Zentimeter hoch sind, sollten sie in größere Töpfe umgetopft werden.

Vermehrung durch Stecklinge

Die Vermehrung durch Stecklinge ist eine schnellere und zuverlässigere Methode. Zur Gewinnung der Stecklinge schneiden Sie Seitentriebe oder Triebspitzen mit einem scharfen, sauberen Messer ab. Lassen Sie die Schnittstellen etwa zwei Tage an einem schattigen Ort trocknen, um das Risiko von Fäulnis zu minimieren. Optional kann die Schnittstelle mit Bewurzelungspulver behandelt werden, um die Wurzelbildung zu fördern.

Pflanzen Sie die vorbereiteten Stecklinge etwa zwei bis vier Zentimeter tief in leicht feuchte Anzuchterde. Stellen Sie die Töpfe an einen hellen, warmen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Die ideale Temperatur liegt zwischen 20 und 30 Grad Celsius. Halten Sie das Substrat gleichmäßig feucht und vermeiden Sie Staunässe. Ein transparenter Plastikbeutel über den Töpfen oder die Platzierung in einem Zimmergewächshaus kann die Anwuchsrate erhöhen, wobei tägliches Lüften wichtig ist, um Schimmelbildung zu verhindern.

Mit diesen Anweisungen können Sie die Vermehrung der Madagaskarpalme erfolgreich angehen.

Bilder: DRB Images, LLC / iStockphoto