liguster-schaedlinge
Der Dickmaulrüssler sieht lustig aus, kann aber großen Schaden anrichten

Schädlinge am Liguster erkennen und bekämpfen

Einer der großen Vorzüge von Liguster besteht darin, dass der Strauch nicht so oft von Schädlingen heimgesucht wird wie andere Heckenpflanzen. Welche Schädlinge können auftreten, wie sind sie zu erkennen und welche Bekämpfungsmöglichkeiten gibt es?

Welche Schädlinge können am Liguster auftreten?

  • Ligusterblattlaus
  • Ligusterblattwespe
  • Warzen
  • Dickmaulrüssler

Grundsätzlich ist zu sagen, dass ein normaler Schädlingsbefall am Liguster nicht besorgniserregend ist. Gesunde, kräftige Ligustersträucher werden mit einem Befall fertig, ohne daran einzugehen.

Zur Vorbeugung sorgen Sie dafür, dass der Liguster ausreichend, aber nicht zu viele Nährstoffe erhält. Außerdem muss das Substrat immer leicht feucht sein, ohne dass Staunässe entsteht.

Ligusterblattlaus erkennen und bekämpfen

Ein Anzeichen für den Befall durch die Ligusterblattlaus sind Blätter, die sich einrollen, vertrocknen und abfallen. Manchmal sehen Sie auch Ameisenstraßen, die auf den Strauch hinaufführen

Unterbrechen Sie die Ameisenstraßen. Sammeln Sie befallenes Laub ein und entsorgen Sie es.

Ist der Befall nicht allzu stark ausgeprägt, sind weitere Bekämpfungsmaßnahmen nicht notwendig. Sie können Marienkäfer und Florfliegen einsetzen, aber auch Gelbtafeln in der Nähe des Ligusters aufstellen.

Ligusterblattwespe erkennen und bekämpfen

Die Ligusterblattwespe hinterlässt Fraßschäden in Form von Löchern auf den Blättern.

Schneiden Sie befallene Triebe großzügig ab und geben Sie sie in den Hausmüll. Der Rückschnitt sollte sofort erfolgen, bevor die für die Schäden verantwortlichen Larven sich den Boden zurückziehen.

Warzen am Liguster

Verdickungen und Punkte können auf Warzen hinweisen. Das nicht weiter gefährlich und braucht nicht behandelt zu werden.

Dickmaulrüssler mit Nematoden bekämpfen

Dickmaulrüssler fressen die Wurzeln des Ligusters an und sorgen so dafür, dass der Strauch kein Wasser mehr ziehen kann. Ein ernster Schaden entsteht aber nur bei sehr starkem Befall.

Lassen Sie sich den Verdacht auf Dickmaulrüssler von einem Fachmann bestätigen und rücken Sie diesem Schädling mit Nematoden zu Leibe. Dabei handelt es sich um Fadenwürmer, die Sie im Gartenfachhandel erhalten. Die Fadenwürmer fressen die Larven des Dickmaulrüsslers auf und gehen ein, wenn keine Nahrung mehr vorhanden ist.

Tipps

Pilzerkrankungen treten ebenfalls selten auf und schädigen einen gesunden Liguster nicht unbedingt. Achten Sie auf sauberes Schneidwerkzeug und geben Sie befallene Schnittreste und Blätter in den Hausmüll und nicht auf den Kompost.

Text: Sigrid Hestermann Artikelbild: NaMaKuKi/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 10
  2. Garten196
    Veredelung
    Garten196
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 2