Lantana überwintern – Winter-Tipps für Wandelröschen

Lantana stehen ganz oben auf der Liste frostempfindlicher Kübelpflanzen. Schon früh im Herbst wollen tropische Wandelröschen ins Warme. Optimale Standortqualitäten, vorbildliche Pflege und richtiges Auswintern entlassen Lantana in Bestform aus der heiklen Winterzeit. Lassen Sie sich diese Winter-Tipps nicht entgehen.

lantana-ueberwintern
Die Lantana muss vor dem Kälteeinbruch reingeräumt werden

Lantana einräumen und schneiden

Prolog für die Überwinterung von Lantana sind rechtzeitiges Einräumen und ein moderater Rückschnitt. So machen Sie es richtig:

  • Einwintern: vor dem ersten Frost, spätestens bei nächtlichen Temperaturen zwischen 5° und 10° Celsius
  • Rückschnitt: im Sommer nachgewachsene Zweige um die Hälfte zurückschneiden
  • Ausputzen: verwelkte Blüten und vertrocknete Blätter entfernen

Lesen Sie auch

Ein leichter Rückschnitt begünstigt den Verlauf der Überwinterung. Weil Lantana ihre Blätter auf jeden Fall abwerfen, können Sie bereits vor dem Einräumen das Laub entfernen.

Optimal: Lantana hell/temperiert überwintern

Die Licht- und Temperaturverhältnisse entscheiden darüber, in welchem Zustand eine Lantana aus dem Winter hervorgeht. Ihre Vorliebe für viel Licht kann die sommerliche Sonnenanbeterin nicht verleugnen. Damit Wandelröschen mit dem winterlichen Lichtmangel klarkommen, sind kühl-temperierte Temperaturen wichtig. So überwintern Sie Lantana mit Erfolg:

  • Lichtverhältnisse: hell mit idealem Luxwert 1000 lx, nicht vollsonnig
  • Temperaturen: um 8° Celsius (Minimum 5° C, Maximum 12° C)

Als Winterquartiere für Wandelröschen stehen zur Auswahl: frostfreies Gewächshaus, temperierter Wintergarten, verglaste Terrasse und Überwinterungszelt mit Frostwächter. In allen Fällen sollte eine Beschattung bereitstehen, um Lantana in Winterruhe vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. In dieser Hinsicht sind sich übrigens viele immergrüne, tropische Terrassenpflanzen einig, die in unseren Breiten gesund überwintern wollen.

Suboptimal: Wandelröschen dunkel/kühl überwintern

Versöhnliche Flexibilität stellen Wandelröschen unter Beweis, wenn keine hellen, temperierten Räumlichkeiten zur Verfügung stehen. Notfalls tolerieren die exotischen Ziergehölze einen lichtarmen Winterstandort, wenn die Temperatur stimmt. So überwintern Lantana im Keller:

  • Lichtverhältnisse: schattig bis dunkel
  • Temperaturen: konstant bei 5° bis 8° Celsius

Ein Standort auf dem kalten Kellerboden birgt die Gefahr von kalten Füßen für die ohnehin gestressten Wandelröschen. Stellen Sie den Topf bitte auf einen Holzblock oder einen umgedrehten, mit Stroh gefüllten Eimer, damit von unten keine Kälte in den Wurzelballen kriecht.

Lantana im Winter – Pflege-Tipps

Nach dem Einräumen stellen Sie die Nährstoffversorgung bitte ein. Frühestens ab Ende Februar düngen Sie Lantana bis zum Ausräumen in halber Konzentration. Gießen Sie Wandelröschen im Winter sparsam und in kleinen Schlucken. Erstrebenswert ist eine gleichmäßige, leichte Bodenfeuchte ohne Staunässe. Als praktisches Hilfsmittel empfehlen wir einen Gießanzeiger, den Sie einfach ins Substrat stecken. Besprühen Sie die Zweige ab und zu mit zimmerwarmem Wasser.

Lantana auswintern

Im Februar endet die strenge Winterruhe für Lantana. Jetzt erhalten Wandelröschen ihren zentralen Form- und Auslichtungsschnitt. Daran anschließend topfen Sie die Pflanzen um in frisches Substrat. Am hellen, warmen Fensterplatz erwarten die Tropenschönheiten mit frischem Lebensmut die neue Saison.

Eine zweiwöchige Phase der Abhärtung bereitet Lantana perfekt vor auf die starke Frühlingssonne. Von Anfang Mai bis nach den Eisheiligen stellen Sie Wandelröschen im Topf tagsüber an einen halbschattigen Standort auf Balkon oder Terrasse.

Tipps

Lantana haben zu jeder Jahreszeit eine Aversion gegen hartes, kalkhaltiges Wasser. Gießen und besprühen Sie Ihre Wandelröschen auch im Winterquartier stets mit gesammeltem Regenwasser.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Barb Elkin/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.