Ist Kürbis giftig für Katzen?

Eine ausgewogene Mahlzeit für Katzen besteht nur zu einem geringen Anteil aus Obst und Gemüse. Basiert indes die Ernährung einzig auf Fleisch, entsteht ein Mangel an Ballaststoffen. Da eine Katze niemals an einer Möhren knabbern würde, wie beispielsweise ein Hund, sind Alternativen gefragt.

Kürbis Katze

Kürbis aus dem eigenen Anbau ist der ideale Kandidat, um ein Katze mit Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen zu versorgen. Darüber hinaus nimmt die Samtpfote wertvolles Beta-Carotin zu sich, damit sie noch besser sehen kann.

Einzig das Fruchtfleisch von einigen Zierkürbis-Sorten enthält schädliches Curcubatin. Als sprichwörtlicher Feinschmecker würde Ihre Katze sich angesichts des bitteren Geschmacks nur extrem angewidert abwenden.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.