Welche Krokus-Arten spielen im Ziergarten eine Rolle?

Über 80 Krokusarten gibt es weltweit. Hinzu kommen zahlreiche Züchtungen. In deutschen Gärten spielen allerdings nur vier Arten eine Rolle. Sie gleichen sich in ihren Ansprüchen an Boden und Pflege. Was Sie über die verschiedenen Krokusarten wissen müssen.

Krokus Sorten
Dieser Herbst-Krokus blüht rosa

Die vier wichtigsten Arten

  • Wildkrokus
  • Frühlingskrokus
  • Herbstkrokus
  • Elfen-Krokus

Wildkrokus

Wildkrokusse zeigen als erste ihre violetten Blüten. Sie säen sich selbst aus und können riesige Blumenteppiche bilden. Der kleinblütige Wildkrokus wird insgesamt nicht sehr groß.

Lesen Sie auch

Frühlingskrokus

Seine Blütezeit beginnt im März und dauert bis in den Mai hinein, wenn das Wetter mitspielt. Die großen Blüten erstrahlen in vielen Farben. Beim Frühlingskrokus handelt es sich in der Regel um Zuchtformen.

Herbstkrokus

Herbstkrokusse blühen von September bis November. Die Arten sind häufig am Zusatz “specioso” erkennbar. Die Blütenfarbe ist vorwiegend hellviolett, aber auch weiße Sorten kommen vor.

Elfen-Krokus

Der Elfen-Krokus trägt den botanischen Zusatz: “tommasinianus”. Diese Art gehört zu den wilden Krokussen, die auf Wiesen und in manchen Parkanlagen häufig vertreten sind.

Elfen-Krokus blüht im Frühjahr. Seine Blüten haben die charakteristische violett-weiße Farbe. Mittlerweile gibt es einige Züchtungen mit größeren Blüten und weiteren Farbtönen.

Eine kleine Auswahl beliebter Krokus-Sorten

NameArtBlütezeitFarbeBlütengrößeWuchshöhe
Gelbe RiesenFrühjahrApril – MaiGelbGroßblumigbis 15 cm
PickwickFrühjahrApril – MaiWeiß-Violett gestreiftGroßblumig15 cm
Crocus etruscus “Zwanenburg”FrühjahrFebruar – MärzHellviolettKleinblütig5 – 8 cm
Flower RecordFrühjahrMärzDunkel-RotviolettGroßblumig7 – 15 cm
Tommasinianus “Roseus”FrühjahrFebruar – MärzPurpur-RosaKleinblütig10 cm
Orange MonarchFrühjahrFebruar – MärzOrange mit dunklen StreifenKleinblütig5 – 7 cm
FireflyFrühjahrFebruar – MärzRosaKleinblütig10 cm
Ruby GiantFrühjahrFebruar – MärzPurpurblau-LilaKleinblütig10 cm
Kotschyanus “Albus”HerbstSeptember – OktoberWeißKleinblütigca. 10 cm
SpeciosusHerbstSeptember – OktoberBlauKleinblütigca. 10 cm

Tipps & Tricks

Wildkrokusse bekommen Sie im Gartenfachhandel so gut wie gar nicht. Hier bieten sich Tauschbörsen an, bei denen Hobbygärtner die Knollen wilder Krokusse gern abgeben. Auch das Internet kann eine gute Quelle für Wildkrokus-Sorten sein.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.