Kornelkirsche ohne Blüten
Junge Pflanzen der Kornelkirschen blühen oft nicht

Woran liegt es, wenn die Kornelkirsche nicht blüht?

Kornelkirschen sind mit die ersten Gehölze, die im Frühjahr Blüten tragen. Doch was ist, wenn die Kornelkirsche einfach nicht blühen will? Es gibt mehrere Gründe, die für das Ausbleiben der Blüten verantwortlich sein können. Meist hilft einfach etwas Geduld!

Junge Bäume blühen erst nach Jahren

Viele Gartenbesitzer, die eine Kornelkirsche gepflanzt oder eine ganze Hecke aus Kornelkirschen angelegt haben, warten mit Ungeduld auf die ersten Blüten.

Was vielen nicht klar ist: Kornelkirschen blühen oft erst nach Jahren. Mit etwas Glück erscheinen nach drei Jahren die ersten wenigen Blüten, manchmal kann es aber auch fünf und mehr Jahre dauern.

Der Gärtner braucht hier einfach Geduld. Die Kornelkirsche gehört zu den langsam wachsenden Wildfrucht-Bäumen und braucht ihre Zeit.

Rückschnitt zum falschen Zeitpunkt

Manchmal bleibt die Blüte auch bei älteren Kornelkirschen aus. Der Grund dafür ist oftmals ein Rückschnitt, der zu stark und vor allem zum falschen Zeitpunkt durchgeführt wurde, denn die Kornelkirsche blüht am einjährigen Holz.

Sie entwickelt bereits im Herbst die Ansätze für die Blüten. Werden die blütentragenden Zweige entfernt, kann der Baum nicht blühen.

Schneiden Sie die Kornelkirsche deshalb gleich nach der Blüte und nur dann, wenn es wirklich notwendig ist. Außer wenn Sie Kornelkirschen als Hecke anpflanzen, ist ein leichter Schnitt nur alle zwei bis drei Jahre notwendig.

Der Standort ist nicht optimal

Die Kornelkirsche ist sehr robust und pflegeleicht. Sie wächst an Waldrändern, wo der Standort eher halbschattig ist. Dort entwickelt sie allerdings sehr viel weniger Blüten als an einem sonnigen Platz.

Pflanzen Sie die Kornelkirsche deshalb an einen möglichst sonnigen Ort.

Kornelkirschen brauchen fast keine Pflege

An mangelnder Pflege liegt es nicht, wenn die Kornelkirsche nicht blüht. Sie verträgt problemlos

  • Hitze
  • Trockenheit
  • Feuchtigkeit außer Staunässe
  • Magere Böden

Tipps

Genauso wie der Gärtner einige Jahre auf die erste Blüte warten muss, ist es auch mit den Früchten. Mit etwas Glück können fünf Jahre nach Anpflanzung die ersten herb-süßen Früchte geerntet werden. Bis zur ersten nennenswerten Ernte können aber auch noch mehrere Jahre ins Land gehen.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum