Kornelkirsche Rückschnitt
Die Kornelkirsche sollte nach der Blüte geschnitten werden

Kornelkirschen schneiden – Tipps zum richtigen Schnitt

Kornelkirschen wachsen sehr langsam. Regelmäßiges Schneiden ist deshalb überflüssig - außer Sie möchten das ökologisch wertvolle Gehölz als Hecke pflanzen. Welcher Zeitpunkt günstig ist, und was Sie beim Schneiden von Kornelkirschen beachten sollten.

Früher Artikel Kornelkirschen richtig pflanzen Nächster Artikel Kornelkirschen selbst vermehren – So wird’s gemacht!

Kornelkirschen schneiden

Die Kornelkirsche gilt als sehr schnittverträglich, auch wenn es nicht notwendig ist, den Baum regelmäßig zu schneiden. Ein Rückschnitt kann aus folgenden Gründen notwendig werden:

  • Auslichten
  • Zurückschneiden
  • Als Hecke schneiden
  • Stecklinge schneiden

Auslichten nach der Blüte

Wie alle Frühblüher werden Kornelkirschen am besten direkt nach der Blüte geschnitten. Da die Blüten und damit später auch die Früchte am einjährigen Holz wachsen, sollten Sie den Baum nur vorsichtig auslichten.

Mit jedem Schnitt entfernen Sie Blüten und Früchte, die gute Nahrungsquellen für Bienen, Hummeln, Vögel und viele andere Gartenbewohner darstellen.

Die Kornelkirsche stark zurückschneiden

Wenn die Pflanze zu groß geworden ist oder sich zu sehr ausgebreitet hat, kann ein starker Rückschnitt notwendig sein.

Auch dieser wird nach der Blüte durchgeführt. Dabei können Sie so viel wegschneiden, wie Sie mögen. Der Kornelkirsche macht ein starker Rückschnitt nichts aus.

Allerdings wird sie danach möglicherweise zwei Jahre wenig oder gar nicht blühen.

Kornelkirschen in der Hecke schneiden

Hecken aus Kornelkirschen werden im Frühjahr nach der Blüte in Form gebracht. Hier gilt ebenfalls, dass die Gehölze nur wenig blühen und Früchte tragen, wenn der Formschnitt sehr kräftig ausfällt.

Kornelkirschen über Stecklinge vermehren

Kornelkirschen lassen sich recht gut über Stecklinge vermehren. Wann der beste Zeitpunkt zum Schneiden der Stecklinge gekommen ist, daran scheiden sich die Geister.

Einige Gartenexperten empfehlen, Stecklinge nach der Blüte zu schneiden. Andere wiederum halten den Winter für den besten Zeitpunkt.

Tatsächlich funktionieren aber beide Methoden. Schneiden Sie circa 20 Zentimeter lange Triebstücke, die erst halb verholzt sind, und entfernen Sie die unteren Blätter. Stecken Sie die Stecklinge einfach an Ort und Stelle in den Boden.

Tipps

Kornelkirschen wachsen zwar sehr langsam. Die robusten, krankheitsresistenten Bäume können jedoch im Laufe der Zeit sehr hoch werden und bringen es dann auf bis zu sechs Meter. Wenn Sie selbst Kornelkirschen ernten möchten, sollten Sie den Baum regelmäßig kürzen.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3