An welchem Standort gedeiht die Korkenzieherweide?

Mit Vorliebe wird die markante Korkenzieherweide so platziert, dass sie sich unübersehbar in Szene setzt. Stellt sich die Frage, ob dieser Wunsch konform geht mit den Ansprüchen an die idealen Licht-, Temperatur- und Bodenverhältnisse? Lesen Sie hier, an welchem Standort sich eine Salix matsudana 'Tortuosa' bestens aufgehoben fühlt.

Korkenzieherweide im Garten
Korkenzieherweiden bevorzugen lichte Standorte
Nächster Artikel Worauf ist beim Einpflanzen einer Korkenzieherweide zu achten?

Breit angelegte Standortamplitude

Der Verwendung einer Korkenzieherweide als kreatives Element Ihrer Gartengestaltung sind kaum Grenzen gesetzt. Unter den folgenden Rahmenbedingungen erfüllt der asiatische Zierstrauch alle Erwartungen:

  • Sonnige, halbschattige Lage bis hin zu lichtem Schatten
  • Jede normale Gartenerde, von lehmig-tonig bis sandig
  • Gerne frisch-feucht bis mäßig-trocken und kalkhaltig

Sofern Sie eine Korkenzieherweide nicht mit einer Wurzelsperre pflanzen, ist ein ausreichender Abstand zum Nachbarn dringend zu empfehlen. Der vehemente Ausbreitungsdrang findet nicht nur oberirdisch statt mit einem jährlichen Zuwachs von bis zu 100 cm. Desgleichen begeben sich die Wurzeln auf Eroberungszug durch den Garten und haben keine Skrupel, die Grundstücksgrenzen zu überwinden.

Text: Paula Jansen
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.