Koriander ziehen

Koriander ganz einfach selber ziehen aus Samen – so geht es

Im gut sortierten Kräutergarten darf mediterraner Koriander nicht fehlen. Statt geschwächte Jungpflanzen aus dem Supermarkt zu pflanzen, favorisieren Hobbygärtner die Aussaat im Beet. Die folgende Anleitung zeigt, wie unkompliziert Sie die Gewürzpflanze selber ziehen.

Den Standort wählen mit Augenmaß – fachgerecht vorbereiten

Je besser der Standort den Anforderungen entspricht, desto freudiger werden Samen keimen und gedeihen. Wählen Sie daher nicht irgendeinen Platz im Garten, sondern eine Lage mit dieser Beschaffenheit:

  • sonnige bis halbschattige Lichtverhältnisse
  • warm und geschützt vor heftigem Wind sowie prasselndem Regen
  • luftig-lockeres Erdreich, humos, nahrhaft und lehmig-sandig
  • ideal ist ein pH-Wert von 6,5 bis 7

Am gewählten Standort wird der Boden zunächst gründlich geharkt, gejätet und von Wurzeln oder Steinen gesäubert. In der Folge arbeiten Sie eine 5-8 Zentimeter dicke Schicht aus Kompost, Lauberde oder anderem Mulch oberflächlich ein. Diese Fläche ziehen Sie mit dem Rechen glatt, womit die Vorbereitungsarbeiten zum selber Ziehen von Koriander abgeschlossen sind.

Schritt-für-Schritt Anleitung für die Aussaat im Beet

Wenn Sie Koriander aus Samen selber ziehen, rückt die beste Zeit für die Aussaat in den Fokus. In geschützten Lagen öffnet sich das Zeitfenster im April, sobald es nicht mehr friert. Hobbygärtner in rauen Regionen gedulden sich bis Anfang/Mitte Mai. Es ist von Vorteil, wenn sich die vorbereitete Erde zuvor ein wenig setzen kann. So säen Sie Koriandersamen perfekt aus:

  • die Samen einzeln verteilen im Abstand von 15 bis 20 Zentimetern
  • ein Reihenabstand von 30 Zentimetern gilt als ideal
  • das Saatgut nur dünn übersieben, da es sich um Lichtkeimer handelt
  • die Erde befeuchten mit feiner Brause
  • das Saatbeet schützen mit einem Gartenvlies oder engmaschigen Netz

Um die Samen in Keimlaune zu versetzen, sind neben Sonne und Wärme eine ausreichende Wasserversorgung wichtig. Wenn Sie Koriander aus Samen selber ziehen, haben Sie es zudem vom Start weg mit naseweisem Unkraut zu tun. Damit die konkurrenzschwachen Keimlinge nicht überwuchert werden, ist daher regelmäßiges Jäten Pflicht.

Tipps & Tricks

Auf den ersten Blick sehen die Blätter von Koriander und Petersilie einander zum Verwechseln ähnlich. Dieser Umstand bedeutet indes nicht, dass die beiden Kräuter sich im Beet vertragen. Meiden Sie daher eine Nachbarschaft. Günstiger ist eine Mischkultur von Koriander und Gurken, Salat, Chili, Lauch und Ingwer.

GTH

Text: Paula Jansen

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 14
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10