Kopfsalat richtig waschen und putzen

Haben Sie Lust auf knackigen, vitaminreichen Salat? Wenn nur das lästige Putzen nicht wäre, das manchmal von der Zubereitung eines leckeren Kopfsalates abhält. Ein Kopf reicht für eine Familienmahlzeit, ist mit unserer Anleitung schnell geputzt und schmeckt mit einem feinen Dressing als Vorspeise. Mit gebratenen Putenbruststreifen oder Champignons wird aus dem zarten Blattsalat ein vollwertiges Hauptgericht.

kopfsalat-waschen
Der Kopfsalat sollte zum Waschen auseinander genommen werden

Kopfsalat vorbereiten

Mit einem Schnitt können Sie alle Blätter des Kopfsalates lösen und ihn direkt im Anschluss waschen:

  1. Lassen Sie zunächst Wasser in das Spülbecken ein.
  2. Strunk kreisförmig aus dem Salat herausschneiden und die Blätter ins Wasser geben.
  3. Ein- bis zweimal gründlich waschen. Bewegen Sie die Blätter behutsam durch das Wasser.
  4. Damit sich Sand und Schmutz absetzen können, warten Sie, bis die Blätter an der Oberfläche schwimmen.
  5. Vorsichtig herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.
  6. Blätter etwas kleiner zupfen, dabei unschöne Stellen entfernen und den Kopfsalat in einer Salatschleuder trocken schleudern.

Lesen Sie auch

Freilandsalat waschen

Im Kopfsalat aus dem eigenen Garten finden sich manchmal unerwünschte Untermieter. Diese sind kein Grund, den Salat wegzuwerfen, denn sie lassen sich recht einfach abwaschen.

  1. Lassen Sie lauwarmes Wasser in das Spülbecken.
  2. Geben Sie etwas Salz hinzu und bewegen Sie das Wasser, damit sich die Kristalle vollständig auflösen.
  3. Salatblätter hineingeben und einige Minuten im Salzwasser belassen.
  4. Die Blattläuse schwimmen nun an der Wasseroberfläche. Mit einem Teesieb können Sie einen Großteil der kleinen Plagegeister absieben, bevor Sie die Blätter aus dem Wasser heben.
  5. Salat nun gründlich mit klarem Wasser abspülen.

Tipps

Kopfsalat gibt es nicht nur in der bekannten grünen Variante, sondern auch in anderen Sorten. Immer beliebter wird roter Kopfsalat, der sehr zarte Blätter ausbildet, mild im Geschmack ist und optisch in einem gemischten Salat richtig viel hermacht. Roter Kopfsalat wird zudem seltener vorn Läusen heimgesucht, da die Tiere frisches Gelbgrün bevorzugen und die dunklen Blätter meiden.

Text: Michaela Kaiser

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.