Knoblauch aromatisch einmachen

Der beliebte und gesunde Knoblauch kann einfach im Garten oder auch im Blumenkasten auf dem Balkon kultiviert werden. Im Herbst gibt es dann jede Menge Knoblauch, den Sie wunderbar in kleinen Twist-Off Gläsern einwecken können.

knoblauch-einmachen
Eingemachter Knoblauch ist die perfekte Zutat für jeden Salat

Knoblauch fürs Glas vor bereiten

  1. Teilen Sie die Knollen in einzelne Zehen und schälen sie.
  2. Zehen mit Faulstellen werden aussortiert.
  3. Kochen Sie die Knoblauchzehen für 5 Minuten in Salzwasser.
  4. Nehmen Sie die Knollen heraus und lassen sie abtropfen.

Knoblauch in Essig

Wenn die Knoblauchzehen abgetropft sind, können sie in sterilisierte Gläser eingeschichtet werden. Gläser und Deckel machen Sie zuvor durch kochendes Wasser oder Erhitzen (100 Grad) im Backofen keimfrei.
Mit den Zehen können Sie gleichzeitig verschiedene Gewürze einkochen, beispielsweise kleine Chilischoten oder Kräuter wie Rosmarin, Oregano oder ein Lorbeerblatt. Sobald Sie die Gläser gefüllt haben, bereiten Sie einen Sud aus Essig, Wasser, Salz und Zucker. Kochen Sie das Ganze auf und gießen die heiße Flüssigkeit über die Knoblauchzehen.
Verschließen Sie die Gläser sofort und stellen Sie diese für einige Minuten auf den Kopf. So entsteht ein Vakuum, welches den Knoblauch konserviert.

Knoblauch in Öl

Wenn Sie Knoblauch in Öl einlegen, konservieren Sie nicht nur die würzigen Zehen, Sie erhalten zusätzlich ein leckeres Knoblauchöl.

  1. Sterilisieren Sie auch hier zuerst die Gläser und Deckel, die Sie zum Einkochen verwenden möchten.
  2. Nehmen Sie die vorbereiteten Knoblauchzehen und confieren diese in reichlich Rapsöl. Beim Confieren lassen Sie die Zehen bei mittlerer Hitze in Öl fast gar ziehen. Der Knoblauch sollte noch bissfest sein.
  3. Geben Sie dann den Knoblauch mit dem Öl in die vorbereiteten Gläser und verschließen diese.
  4. Kochen Sie die Gläser im Backofen oder Einkochautomaten noch einmal ein. Dafür stellen Sie die Gläser in die Fettpfanne des Backofens bzw. in den Weckkessel, gießen Wasser an (die Gläser sollten gut im Wasser stehen) und kochen den Knoblauch bei 90 Grad etwa für 30 Minuten ein.
  5. Lassen Sie die Gläser im Backofen bzw. Weckkessel etwas auskühlen. Nehmen Sie die Gläser dann heraus und bedecken sie zum vollständigen Abkühlen auf der Arbeitsplatte mit einem Tuch.
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: HandmadePictures/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.