Kirschbäume für Terrassen und Balkone

Gärtnern ohne Garten ist der neue Trend. Auch wenn man nur wenig Platz zur Verfügung hat, muss man nicht auf die leckeren Kirschen aus dem Eigenanbau verzichten. Die Säulenkirschen machen die Aufzucht in einem Topf möglich.

Kirschbaum im Topf pflanzen

Eigenschaften der Säulenkirschbäume

Im Handel werden mittlerweile viele verschiedene und recht robuste Süß- und Sauerkirschsorten als Säulenbäume angeboten. Diese benötigen in der Breite etwa einen Meter Platz und eignen sich hervorragend für die Terrassen- bzw. Balkonbepflanzung, aber natürlich auch für kleine Gärten.

Lesen Sie auch

Zu beachten ist zudem die ausreichende Höhe, da die ausgewachsenen Säulenkirschen je nach Sorte etwa 2 bis 3,5 m hoch werden können. Die angebotenen Sorten sind selbstbefruchtend. Die kleinen Säulenkirschbäume können bereits ein bis zwei Jahre nach dem Pflanzen beerntet werden, haben allerdings keine allzu hohe Lebenserwartung.

Säulenkirsche pflanzen und pflegen

Der Standort für die Säulenkirsche sollte sonnig und luftig sein. Je nach gekaufter Sorte benötigt man einen ausreichend großen Topf oder einen Kübel, der mit einem lockeren, nährstoffreichen Boden befüllt wird. Da die Kirschbäume keine dauerhaft nassen Böden vertragen, soll für eine gute Dränage im Topf gesorgt werden. Die Erde im Topf darf jedoch nicht gänzlich austrocknen, die regelmäßige Wasserzufuhr ist wichtig.

Auch die Säulenkirschen benötigen einen jährlichen Schnitt, um die Triebbildung, Blühfreudigkeit und die reiche Ernte zu erhalten und zu fördern. Dieser erfolgt in der Regel nach der Ernte. Wie bei einem großen Kirschbaum, werden die abgetragenen Fruchtholztriebe eingekürzt.

Die Düngung der Säulenkirschenbäume soll nach Vorgaben des Händlers erfolgen. Die im Topf gepflanzten Kirschbäume haben nur die Nährstoffe zur Verfügung, die man in die Pflanzerde gibt. Im Winter benötigen die Säulenkirschen ggf. Frostschutz. Dabei sollte nicht nur der Baum selbst, sondern auch der Kübel mit einem geeigneten Material abgedeckt werden.

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.