Wie lässt sich Kerbel von Petersilie unterscheiden?

Kerbel und Petersilie - Sie beide gehören der Pflanzenfamilie der Doldengewächse an. Sie beide ähneln sich stark in ihrer Optik. Und doch gibt es jede Menge Unterschiede, die sie voneinander trennt. Verwechslung war gestern!

Kerbel Petersilie

Die Geruchsprobe

Stellen Sie sich vor, Sie stehen an einem Marktstand mit zahlreichen Kräutern. Sie brauchen Kerbel und sind zu stolz den Verkäufer zu fragen. Nun gibt es zwei Kräuter, bei denen es sich um Kerbel handeln könnte…

Lesen Sie auch

Kerbel können Sie von der glatten Petersilie vom Geruch her leicht unterscheiden. Dazu nehmen Sie ein Blatt und zerreiben es mit den Fingern. Kerbel hat einen anisartigen bis fenchelartigen und leicht süßlichen Geruch. Petersilie riecht würzig und pfeffrig.

Der Geschmackstest

Spätestens beim Geschmack wird ein deutlicher Unterschied zwischen Kerbel und Petersilie erkennbar. Kerbel schmeckt süßlich und erinnert wie sein Geruch an Anis. Der Geschmack von Petersilie ist unverwechselbar und dezent scharf.

Ein Blick für’s Detail: Die Blätter

Wenn Sie sich nicht trauen, die Blätter zu zerreiben oder zu kosten, sehen Sie sich die Blätter genauer an. Die Blätter vom Kerbel sind farnähnlich und filigraner und feiner gezahnt als die der Petersilie.

Die Blüten und Samen im Vergleich

Wer im eigenen Garten Kerbel und Petersilie anbaut, wird in den Genuss der Blüten kommen können, wenn er die Kräuter im Sommer nicht schneidet. Hier werden weitere Unterschiede zwischen Petersilie und Kerbel offenbar.

Beides sind Doldenblütler. Die Blüten der Petersilie sind gelblich. Hingegen sind die Blüten des Kerbels reinweiß. Die Blütenblätter vom Kerbel ähneln kleinen Herzen und sind nicht miteinander verbunden. Die Einzelblüten der Petersilie wirken viel kleiner und unscheinbarer. Beim Säen werden sie folgende Merkmale ausmachen können:

  • Kerbel: schwarz, länglich, überaus schmal
  • Petersilie: bräunlich, klein, halbmondförmig

Gemeinsamkeiten zwischen beiden Kräutern

Die Petersilie wächst wie der Kerbel am liebsten an einem absonnigen Standort . Beide Kräuter passen ideal zu Speisen wie:

  • Gemüsegerichten
  • Suppen und Eintöpfen
  • Eiern
  • Geflügel
  • Kartoffeln
  • Fisch

Tipps & Tricks

Wer Kerbel anbaut und ebenfalls Petersilie wachsen lassen will, sollte beachten, dass Kerbel sein Territorium nicht gern mit anderen Gewächsen teilt. Ein großzügiger Pflanzabstand ist daher bedeutsam.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.