Katzenminze für Katzen? Ihrer Wirkkraft auf der Spur

Für uns Menschen duftet die Katzenminze angenehm minzig. Für Katzen riecht sie unglaublich verlockend. Sie können sich schwer ihrem Bann entziehen. Doch warum? Es ist an der Zeit für Aufklärung!

Katzenminze für Katzen
Früher Artikel Vermehrungsmethoden für die Katzenminze

Actinidin und Nepetalacton – Wirkstoffe mit Anziehungskraft

In der Katzenminze sind zwei Wirkstoffe enthalten, die Katzen sprichwörtlich verrückt machen. Es sind Actinidin und Nepetalacton. Diese Stoffe ähneln einer Substanz, die bei unkastrierten weiblichen Katzen mit dem Urin ausgeschieden wird. Wenn Katzen und insbesondere Kater diesen Geruch wahrnehmen, können sie sich seiner Anziehungskraft kaum entziehen…

Doch Achtung: Nicht alle Katzenminzesorten wirken in diesem Maße auf Katzen. Es gibt Sorten wie beispielsweise ‚Odeur Citron‘, die neben minzig zusätzlich zitrusartig duften. Einen zitrusartigen Geruch mögen Katzen überhaupt nicht.

Wie wirkt sich Katzenminze auf Katzen aus?

Entgegen der Angst mancher Katzenbesitzer ist die Katzenminze für Katzen laut Untersuchungen nicht giftig. Die Katzen können an der Pflanze knabbern ohne gesundheitliche Schäden davonzutragen. Auch das ätherische Öl schadet ihnen beim Einatmen nicht.

Auf die Stubentiger und vor allem auf Kater wirkt diese Pflanze berauschend und betörend. Beinahe wie eine verabreichte Droge, die sie in ein Traumland versetzt… Die Katzen suchen instinktiv die Nähe der Katzenminze auf. Sie wälzen sich in ihr, räkeln sich an ihr, schnurren und knabbern an den Trieben.

Auf nervöse Tiere wirkt die Katzenminze entspannend. Bewegungsfaule Tiere werden durch ihre Wirkstoffe zum Aktivwerden angeregt. Doch Jungtiere und ältere Tiere bleiben in der Regel unbeeindruckt und lassen die Pflanze ‚links liegen‘.

Wie lässt sich die Katzenminze für Katzen verwenden?

Bereits im Mittelalter machte man sich die Wirkkraft der Katzenminze auf Katzen zunutze. Heute haben Sie die Möglichkeit, die Katzenminze in Ihren Hausgarten zu pflanzen und einzelne Triebe für Ihren Stubentiger Zuhause abzuschneiden. Alternativ können Sie das ätherische Öl kaufen und benutzen.

Diese Verwendungsmöglichkeiten gibt es unter anderen:

  • in Schachtel, Jutesäckchen, Kissen packen
  • ätherisches Öl auf Katzenspielzeug oder Kratzbaum träufeln
  • Möbel mit dem ätherischen Öl besprühen
  • Körperstellen mit dem zuvor in Wasser verdünnten ätherischen Öl besprühen/einreiben

Nicht übertreiben: Wenn zu viele Möbel, Katzenspielzeug, Kratzbaum und Co mit dem Geruch der Katzenminze versehen werden, kann sich die Katze überlastet fühlen. Sie braucht auch einen Platz, an dem sie sich erholen kann und zur Ruhe kommt. Zudem lässt mit der Zeit die Wirkkraft der Katzenminze auf Katzen nach, wenn sie permanent damit konfrontiert werden (Gewöhnungseffekt).

Tipps & Tricks

Wenn der Gang zum Tierarzt ansteht, können Sie die Katze mithilfe von Katzenminze in die für sie unbequeme und unliebsame Transportbox locken.

KKF

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.