Die Blüte der Kannenpflanze (Nepenthes)

Kannenpflanzen (Nepenthes) werden nicht wegen ihrer Blütenstände gezogen, sondern wegen der auffälligen Kannen. Die Blüten entwickeln Schäfte, die zwischen 15 und 100 Zentimeter lang werden können. Die Pflanze bildet sowohl männliche als auch weibliche Blüten.

Nepenthes Blüte
Die eigenartige Form der Blüten verlieh der Kannenpflanze ihren Namen

Die Blütezeit der Kannenpflanze

Die Blütezeit der Kannenpflanze beginnt bereits im März. Sie kann bis in den September hinein dauern.

Die Kannenpflanze ist zweihäusig. Die männlichen Blüten sind an ihrem leider üblen Geruch zu erkennen. Durch den Duft nach Kot lockt die Kannenpflanze Insekten an, um sie in den Kannen zu einzufangen und zu verdauen.

Werden die Blüten durch Insekten oder den Gärtner befruchtet, bilden sich in den weiblichen Blüten Samenkapseln, in denen bis zu 500 Samen heranreifen können.

Tipps

Kannenpflanzen gehören zu den fleischfressenden Pflanzen (Karnivoren). Es ist allerdings nicht notwendig, Nepenthes mit Insekten zu füttern, selbst im Winter nicht. Die Pflanze kann sich durch das Substrat und über die Blätter selbst ernähren.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.