Kamille sammeln

Kamille sammeln und trocknen – So wird’s gemacht

Vorkommen und Nutzung der ursprünglich aus Vorderasien und Osteuropa stammenden Echten Kamille kann für Europa bereits seit der frühen Steinzeit nachgewiesen werden - ergo wurden die vielseitig einsetzbaren Blütenköpfe der Heilpflanze schon sehr lange durch den Menschen genutzt. Auch heute noch können Sie die Kamille selbst sammeln.

Früher Artikel Kamille – Blütezeit und Ernte Nächster Artikel Der richtige Zeitpunkt für die Ernte der Kamille

Echte Kamille erkennen

Es gibt zahlreiche verschiedene Kamillenarten, die sich zwar sehr ähnlich sehen und die daher leicht miteinander zu verwechseln sind, von denen jedoch lediglich die Echte Kamille sowie die seltenere Römische Kamille von therapeutischem Nutzen sind. Die Echte Kamille erkennen Sie an folgenden Merkmalen:

  • Die Blüten strömen einen starken, charakteristischen Geruch aus.
  • Die Blütenkörbe sind nicht flach und rund, sondern eher konkav und gebogen.
  • Reife Blüten lassen sie Zungen hängen.
  • Im Inneren ist der Blütenkorb hohl.
  • Die Blütenzungen sind linear angeordnet und glatt, nicht leicht gezackt (wie z. B. bei vielen Arten der Hundskamille).

Grundsätzlich sind die verschiedenen Kamillenarten zwar nicht giftig, weisen allerdings auch keine große Heilwirkung auf.

Wo findet man die Echte Kamille?

Die Echte Kamille finden Sie auf Äckern, an Wegrändern, auf Wiesen, Brachland, Schuttplätzen, in Weinbergen und auf Mauern. Die Pflanze gedeiht vor allem an sonnigen und warmen Plätzen, wobei sie von Bauern meist als Ackerunkraut bekämpft wird. Sammeln Sie möglichst an abgelegenen Plätzen und achten Sie darauf, nicht auf gespritzten Feldern, gedüngten Wiesen oder viel befahrenen Straßen zu sammeln. Diese Kamillen sind stark durch aufgenommene Schadstoffe verunreinigt.

Kamille ernten und trocknen

Der beste Zeitpunkt für die Ernte der reifen Blütenköpfe ist ein sonniger und trockener Tag, möglichst um die Mittagszeit. Zu diesem Zeitpunkt ist der Gehalt an wertvollen ätherischen Ölen am höchsten. Es werden nur die Blütenköpfe gesammelt, sofern diese sauber, gesund und frei von Ungeziefer sind. Sie dürfen auf keinen Fall gewaschen werden. Die Blüten sollten gleich nach der Ernte getrocknet werden. Dazu breiten Sie sie großflächig auf ausgebreitetem Zeitungspapier aus und trocknen Sie an einem zwischen 21 und 27 °C warmen und dunklen Ort. Alternativ ist auch eine Trocknung im Backofen möglich.

Kamillenblüten richtig aufbewahren

Bewahren Sie die getrockneten Blüten in einem luftdicht verschließbaren Gefäß an einem dunklen und kühlen Ort auf. Die Kamillenblüten sind etwa ein Jahr lang haltbar.

Tipps & Tricks

Da heutzutage ungedüngte Wiesen und ungespritzte Ackerflächen nur noch selten zu finden sind, können Sie die Echte Kamille auch selbst im Garten anbauen.

IJA

Beiträge aus dem Forum

  1. Garten Pflanzen Veranstaltungen

    Hallo Forianer, es dauert nicht mehr lange bis zum Mandelblühtenfest 2019 in Gimmeldingen/Neustadt Weinstraße :) Das Mandelblühtenfest ist ein altes, wenn nicht das älteste moderne Straßenfest in Deutschland. Es wurde 1934 zum erstenmal ausgerichtet. Guckst Du hier: http://mandelbluetenfest.de/das-mandelbluetenfest/historie/ Jedes Jahr wird der Termin erneut kurzfristig festgelegt, denn die Mandelblühte ist die Hauptsache :emoji_cherry_blossom: Guckst Du auch hier: Terminfindung - Mandelblütenfest.de Zu sehen, zu riechen, zu probieren und zu kaufen gibt es viele Produkte mit Mandelblühten oder Mandeln aber auch andere kulinarische Genüsse und wenn es kalt genug ist, reift sogar der Glühwein ;) Hotels und Pensionen sind leider meist von []

  2. Das ineinandergreifende Räderwerk der Natur

    Liebe Foristen, dies wird kein fröhlicher Beitrag über Blümchen, Bienchen und Vögelchen, obwohl es genau diese betrifft! Dieser Beitrag ist ein Blick in unsere Zukunft, vor der wir unsere Augen nicht verschließen dürfen, wichtig für uns alle, ob Gärtner oder Hobbygärtner. Man muß kein Wissenschaftler sein, nur mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen um zu sehen und zu hören, was sich um uns herum so tut. Gestern, am späten Abend las ich auf t-online-Seite einen Beitrag, erstellt von wissenschaftlichen Mitgliedern der Virginia Commonwealth University/USA, der mich total wegen seines Inhalts schockierte und den ich hier sinngemäß wiedergeben möchte: []

  3. Der Frühling naht

    Liebe Mitforisten, balzende Wildvögel an der Futterstelle heute morgen, läßt die Ahnung auf einen baldigen Frühling zu. Bitte, füttern Sie die gefiederten Freunde trotzdem weiter! Es ist bitter notwendig. LG Bateman

  4. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  5. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  6. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?