Kaki keine Zitrusfrucht

Kakis haben mit Zitrusfrüchten nichts gemeinsam

Bei Kakis handelt es sich - wie bei den Zitronen, Orangen & Co. - um Beerenfrüchte. Außer dieser Tatsache und der Ähnlichkeit in Form und Farbe haben die Diospyros kaki und Citrus kaum etwas gemeinsam.

Sowohl Kaki- als auch Zitrusbäume haben ihren Ursprung in Asien. In unserem Obsthandel sind die Früchte ganzjährig erhältlich. Im Supermarktregal könnte man die Orangen und die Kakis von weitem wegen der Farb- und Größengleichheit verwechseln. Bei der näheren Betrachtung jedoch findet man außer der in leuchtendem Orange gefärbten Schale kaum Gemeinsamkeiten. Zu den Zitrusfrüchten zählen u. a.:

  • Orangen,
  • Mandarinen,
  • Kumquats,
  • Grapefruits,
  • Zitronen,
  • Limetten.

Kakipflanzen

Die Kakibäume gehören der Familie der Ebenholzgewächse an, während die Zitruspflanzen der Familie Rautengewächse zugeordnet werden. Die Zitrusbäume sind immergrün, bei den Kakibäumen handelt es sich um laubabwerfende Gehölze. Die Zitrusbäume sind anfällig für viele Krankheiten und Schädlinge, sie benötigen für guten Ertrag intensive Pflege. Dagegen sind die Kakibäume ausgesprochen pflegeleicht.

Allerdings sind beide Pflanzen nicht winterhart und benötigen zum Ausreifen der Früchte tropisches bzw. subtropisches Klima. In den meisten Regionen Deutschlands kann man sie nur als Kübelpflanzen kultivieren.

Kakifrüchte

Alle Zitrusfrüchte sind nicht klimakterisch, sie können nach der Ernte nicht mehr nachreifen. Die unreif geernteten Kakifrüchte hingegen gelangen erst durch die lange Lagerung zur vollen Genussreife. Im Gegensatz zu den Zitrusfrüchten schmecken eine reife Kaki, Sharon oder Persimone sehr süß. Der herbe Beigeschmack, der einen pelzigen Belag auf der Zunge hinterlässt, zeugt von fehlender Reife.

Alle Kakizüchtungen können im Ganzen verzehrt werden, sie besitzen weder eine ungenießbare Schale, noch Samen oder Zwischenhäute, die man entfernen müsste. Quer aufgeschnitten, zeigt sich im Fruchtfleisch der Kaki ein sternförmiges Muster. Aufgrund des hohen Zuckergehalts ist der Nährwert der Kakis vergleichbar mit dem der Weintrauben. Die Zitrusfrüchte werden dagegen vor allem für ihren hohen Anteil an Vitamin C geschätzt.

Tipps & Tricks

Die Kakibäume bestehen in ihrem Kern aus Ebenholz, das schwarz gefärbt, sehr hart und schwer ist. Es zählt zu den wertvollsten Holzarten.

Text: Olivia Sommer

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Kleintiere
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 8
  2. carlotta
    Aloe vera
    carlotta
    Zierpflanzen
    Anrworten: 22