Kakibäume sind nicht winterhart

Der pflegeleichte Kakibaum aus der Familie der Ebenholzgewächse ist in den tropischen Regionen beheimatet. Mittlerweile sind im Handel viele frostresistente Sorten erhältlich, die sich auch für den Anbau in den kälteren Gegenden eignen.

Kaki Baum winterhart

Die Kakipflanzen weisen je nach Sorte unterschiedliche Frostresistenz auf. Der aus China und Japan stammende klassische Kakibaum (Diospyros kaki) benötigt zur Früchtebildung einen langen Sommer mit viel Sonne und wenig Regen, außerdem einen milden Winter, wie es ihn in Deutschland in Weinanbauregionen gibt.

Lesen Sie auch

Diospyros kaki als Kübelpflanze

Aufgrund seiner geringen Winterhärte wird empfohlen, die Diospyros kaki (zumindest in den ersten 2-3 Jahren) als Kübelpflanze zu kultivieren. Die Kaki im Kübel hat einige Vorteile:

  • pflegeleicht,
  • nicht anfällig für Krankheiten und Schädlinge,
  • kann auch in den kälteren Regionen gedeihen.

Nachdem die Kakipflanze ihr Laub verliert und die Früchte abgeerntet sind, wird sie in ihr frostfreies und dunkles Winterquartier gebracht. Während der Winterruhe sollte sie sehr sparsam gegossen und gar nicht gedüngt werden. Ist die Kaki etabliert, kann sie im Garten ausgepflanzt werden. In besonders strengen Wintern empfiehlt sich für den ausgepflanzten Kakibaum allerdings geeigneter Winterschutz.

Diospyros virginiana für Freiland

Für die meisten Gegenden Deutschlands sind die Diospyros kaki nicht ausreichend frostresistent. Eine gute Alternative bieten dabei andere Vertreter der Gattung der Ebenholzbäume, deren Winterhärte eher den klimatischen Verhältnisse außerhalb der Weinanbaugebiete entspricht. Dazu zählen einige amerikanische Züchtungen, die nicht nur durch Ihre Frostresistenz, sondern auch durch die Fruchtqualität und -größe überzeugen. Achten Sie beim Pflanzenkauf auf die Veredelungsunterlage, als die sich Diospyros virginiana besonders gut eignet.

Tipps & Tricks

Die amerikanischen Züchtungen der Diospyros virginiana sind nur so groß, wie eine Aprikose. Dafür sind die Pflanzen tolerant gegen den Frost und ertragsreich.

na

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.