Kaki

Kaki Erntezeit: Wann ist der beste Zeitpunkt für die Ernte?

Artikel zitieren

Die Erntezeit von Kakis erstreckt sich von Oktober bis November. In diesem Zeitraum sind die Früchte in der Regel vollständig orange gefärbt und haben ihre weiche Konsistenz erreicht, die für den optimalen Geschmack sorgt.

Kaki Erntezeit

Wann sind Kakis erntereif?

Der optimale Erntezeitpunkt für Kakis liegt in den Monaten Oktober und November. Reife Kakis erkennen Sie an ihrer vollständig orangefarbenen Schale und weichen Konsistenz. In der Regel haben die Bäume zu diesem Zeitpunkt bereits ihre Blätter abgeworfen und die Früchte leuchten am kahlen Baum. Ernten Sie die Früchte vor dem ersten Frost, um Schäden zu vermeiden.

Lesen Sie auch

Was ist beim Ernten von Kakis zu beachten?

Beim Ernten von Kakis ist besondere Sorgfalt erforderlich, um die empfindlichen Früchte nicht zu beschädigen. Druckstellen verringern die Haltbarkeit erheblich. Es empfiehlt sich, die Früchte vorsichtig von Hand zu pflücken und darauf zu achten, die Kelchblätter intakt zu lassen. Eine Pflückschere kann dabei hilfreich sein. Ernten Sie die Früchte rechtzeitig, bevor sie zu weich werden und Vögel sich daran bedienen.

Reifegrad und Lagerung

Der Reifegrad von Kakis zum Zeitpunkt der Ernte hängt von der Sorte ab. Einige Sorten, wie ‚Tipo‘ oder ‚Rojo Brillante‘, müssen vollständig weich sein, um ihren vollen Geschmack zu entfalten. Andere Sorten, wie ‚Sharon‘ oder ‚Persimonen‘, können auch fest verzehrt werden.

Kakis können an einem mäßig kühlen Ort bei etwa 12 bis 15 Grad Celsius bis zu zwei Wochen gelagert werden. Nicht vollständig ausgereifte Früchte können nachreifen, indem sie zusammen mit Äpfeln in einem Folienbeutel bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Reife Kakis sollten schnell verzehrt werden, da sie sehr empfindlich sind und im Kühlschrank nur ein bis zwei Tage haltbar sind.

Unterschiedliche Sorten und ihre Erntezeit

Es gibt viele Kaki-Sorten, die sich in ihrer Erntezeit und ihren Eigenschaften unterscheiden:

  • ‘Tipo’: Große und weiche Früchte, Erntezeit von Oktober bis November.
  • ‘Rojo Brillante’: Mittelgroße, süße Früchte aus Spanien, Erntezeit im Oktober und November.
  • ‘Sharon’: Auch im harten Zustand genießbar, Ernte ab Oktober.
  • ‘Persimonen’: Im harten Zustand nicht adstringierend, Ernte im Oktober.
  • ‘Early Fuyu’: Frühreife Sorte, geeignet für gemäßigte Klimazonen, Erntebeginn im Oktober.
  • ‘Prairie Dawn’: Winterharte Sorte mit kleinen, aromatischen Früchten, Herbsternte.
  • ‘Meader’: Besonders frosthart, kleine Früchte, Reifezeit im Oktober und November.

Einfluss des Klimas auf die Erntezeit

Das Klima hat einen erheblichen Einfluss auf die Erntezeit von Kakis. In wärmeren Regionen beginnt die Ernte früher, manchmal schon im September, während in kühleren Gebieten die Früchte erst im November reif sind. Ein früher, warmer Vegetationsbeginn ermöglicht eine frühere Reifung, aber Kakis sind frostempfindlich und sollten vor den ersten Frösten geerntet werden, um Schäden zu vermeiden. Extreme Wetterereignisse wie längere Trocken- oder Regenperioden können die Qualität und Menge der Ernte beeinträchtigen.

Tipps für eine erfolgreiche Ernte

Für eine erfolgreiche Kaki-Ernte sollten Sie folgende Tipps beherzigen:

  • Wahl des richtigen Standorts: Kakibäume bevorzugen einen sonnigen und windgeschützten Standort.
  • Regelmäßige Pflege: Versehen Sie die Bäume mit regelmäßigen Wassergaben, besonders während Trockenperioden, und düngen Sie im Frühjahr.
  • Schutz vor Frost: Schützen Sie junge Bäume und Kübelpflanzen im Winter mit einer dicken Mulchschicht und gegebenenfalls einem Vlies.
  • Erntezeitpunkt: Ernten Sie die Früchte, wenn sie vollständig orange gefärbt und weich sind. Unreife Früchte können nachreifen.
  • Vorsichtiges Ernten: Pflücken Sie die Früchte vorsichtig von Hand, ohne die Kelchblätter zu beschädigen, um Haltbarkeitsprobleme zu vermeiden.