Kakibaum Sorten

Sortenvielfalt bei den Kakibäumen

Die Sortenvielfalt bei den Kakipflanzen ist sehr groß. Für den Anbau im eigenen Garten sind die Frostresistenz, der Wuchs und die Laubfärbung von Bedeutung. Die Erträge spielen nur in wärmeren Gegenden eine Rolle, wo mit der Ernte gerechnet werden kann.

Früher Artikel Pflege eines Kakibaums Nächster Artikel Kakibäume sind schnittverträglich

Bei dem Kakibaum (lat. Diospyros kaki) handelt es sich um ein Ebenholzgewächs. Es ist ein einhäusiger Baum mit länglich ovalen Blättern und gelblichen bis weißen, eingeschlechtigen Blüten. Die Früchte sind rund, oval oder abgeflacht. Manchmal sehen sie wie Äpfel aus, manchmal ähneln sie eher einer Tomate. Sie sind sehr saftig und süß, enthalten viel Vitamin A und haben einen hohen Nährwert, etwa wie die Weintrauben.

Früchtesorten

In den Regalen der Obsthändler findet man verschiedene Bezeichnungen für die leuchtend orangefarbene Frucht: Sharon, Persimone oder Kaki. Die Früchte unterscheiden sich in Form, Konsistent und Geschmack, außerdem nach ihrem Ursprung. Während die aus Asien stammende Kakifrucht geleeartiges Fruchtfleisch hat und nur im reifen Zustand genießbar ist, besitzt die israelische Züchtung Sharon praktisch keine Gerbstoffe und kann gegessen werden, wenn das Fruchtfleisch noch hart ist. Sowohl die Sharon- als auch die Persimonfrüchte lassen sich lange lagernund verursachen kein pelziges Gefühl auf der Zunge.

Pflanzensorten

Andere Vertreter der Gattung Ebenholzbäume sind Diospyros Lotus und Diospyros virginiana. Diese werden insbesondere als Unterlagen bei der Veredelung verwendet. Die entsprechenden Sorten sind gut für die klimatischen Verhältnisse außerhalb der Weinbaugebiete geeignet, weil sie fast vollständig winterhart und zudem schwachwüchsig sind.

Die häufig im Pflanzenhandel angebotenen Sorten sind:

  • Tipo (die meist kommerziell angebaute Sorte),
  • Cioccolatino (großfruchtige Sorte),
  • Rojo Brillante (gut winterhart),
  • Kaki Vanille bzw. Vainiglia (Neuzüchtung)
  • Hana Fuyu (kälteempfindlich, schöne Herbstfärbung).

Tipps & Tricks

Das Holz des Diospyros kaki ist im Grundton schwarz und hell gemustert. Es findet deshalb im hochwertigen Möbelbau Anwendung.

na

Schreibe einen Kommentar