Kaki

Reife Kaki-Früchte erkennen und genießen: So geht’s

Artikel zitieren

Die Kaki, auch bekannt als Sharonfrucht oder Persimone, begeistert mit ihrem süßen, aromatischen Geschmack. Doch woran erkennt man den optimalen Reifegrad dieser exotischen Frucht? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie reife Kakis erkennen und welche Genuss- und Verwendungsmöglichkeiten es gibt.

Kaki reif

Reifegrad der Kaki erkennen: So geht’s

Um festzustellen, ob eine Kaki reif ist, gibt es verschiedene Anzeichen, auf die Sie achten können.

Die Schale

  • Farbe: Eine reife Kaki leuchtet in einem kräftigen Orange bis rötlich. Die Farbe sollte gleichmäßig verteilt sein und keine grünen Stellen aufweisen.
  • Glanz: Reife Kakis haben eine glänzende, fast durchscheinende Schale.
  • Textur: Die Schale fühlt sich glatt an und sollte keine rauen oder pelzigen Stellen aufweisen.

Lesen Sie auch

Das Fruchtfleisch

  • Konsistenz: Eine reife Kaki hat ein weiches und nachgiebiges Fruchtfleisch. Auf leichten Druck sollte die Frucht etwas nachgeben.
  • Transparenz: Das Fruchtfleisch schimmert glasig durch die Schale hindurch.

Unreife Kakis nachreifen lassen

Kakis reifen nach der Ernte noch nach. Daher können unreife Früchte zu Hause nachreifen.

Lagerung bei Zimmertemperatur

Um den Reifeprozess zu beschleunigen, lagern Sie unreife Kakis bei Zimmertemperatur neben anderen Früchten wie Äpfeln oder Bananen, die Ethylen freisetzen.

Lagerung im Tiefkühlfach

Eine schnelle Methode zur Nachreifung besteht darin, die Früchte für ein bis zwei Tage in den Gefrierschrank zu legen. Dies baut die Bitterstoffe ab und macht das Fruchtfleisch weicher.

Kakisorten und ihre Reife

Es gibt verschiedene Kakisorten, die sich geschmacklich und hinsichtlich des Reifegrades unterscheiden.

Sharonfrucht

Die Sharonfrucht ist eine spezielle Züchtung aus Israel, kernlos und mit einer dünnen Schale, die weniger Gerbstoffe enthält. Diese Frucht kann auch im festen Zustand genossen werden und hat einen süßen, milden Geschmack.

Persimone

Die Persimone, auch bekannt als ‚Rojo Brillante‘, hat festes, süßes Fruchtfleisch, das bereits im festen Zustand genießbar ist. Die Schale färbt sich von gelb-orange zu hellrot, wenn die Frucht vollständig reif ist.

Genuss der reifen Kaki

Reife Kakis bieten vielfältige Genussmöglichkeiten.

Verzehr

Kakis können auf verschiedene Arten verzehrt werden:

  • Mit Schale: Die Schale der Kaki ist essbar. Waschen Sie die Frucht gründlich und genießen Sie sie mit Schale.
  • Geschält: Wenn Sie die Schale nicht mögen, können Sie die Kaki schälen. Ein scharfes Messer oder ein Sparschäler sind hierfür ideal.
  • In Scheiben oder Spalten: Schneiden Sie die Kaki in Scheiben oder Spalten und essen Sie sie pur oder als Teil eines Obstsalats.
  • Ausgelöffelt: Halbieren Sie die Kaki und löffeln Sie das Fruchtfleisch heraus.

Rezepte

Reife Kakis eignen sich hervorragend für verschiedene Rezepte:

  • Smoothies: Reife Kakis verleihen Smoothies zusätzliche Süße und Vitamine.
  • Desserts: Verwenden Sie reife Kakis in Kuchen, Torten oder Puddings.
  • Marmelade: Reife Kakis lassen sich zu köstlicher Marmelade einkochen.
  • Herzhafte Gerichte: Die fruchtige Note der Kaki verleiht Currygerichten oder Bratensoßen eine besondere Frische.
Bilder: fp-foto / iStockphoto