Johanniskraut Beet
Das heilsame Johanniskraut ist eine leuchtende Bereicherung für jedes Gartenbeet

Johanniskraut im Garten: Arten, Standort, Pflege

Das Echte Johanniskraut wird in Deutschland auf manchen großen Ackerflächen angebaut. Es soll der Herstellung von Medikamenten und Tees dienen. Nicht nur im kommerziellem Bereich kann das Johanniskraut eine Rolle spielen. Sie können es auch in Ihren Garten pflanzen!

Welche Arten eignen sich für die Gartenkultur?

Je nachdem welchen Zweck Sie verfolgen, sollten Sie die Art auswählen. So ist das Echte Johanniskraut am ehesten für Heilzwecke geeignet. Das Teppich-Johanniskraut hingegen ist DIE Wahl, wenn es um das Begrünen von Böschungen und Hängen geht.

Das Blut-Johanniskraut ist für Gestecke und Sträuße perfekt geeignet. Das Zitronen-Johanniskraut ist aufgrund seines zitrusartigen Duftes und Aromas für Tee geeignet. Das Immergrüne Johanniskraut sollten Sie in Erwägung ziehen, wenn Sie ein ganzjährig grünes Gewächs brauchen beispielsweise für Wegränder.

Einsatzbereiche im Garten: Steingärten, Teichränder und mehr

Abhängig von der jeweiligen Art können SIe das Johanniskraut vielfältig im Garten einsetzen:

  • Teichränder
  • Wegränder
  • Beete
  • Baumscheiben und Bereiche unter Sträuchern
  • Kübel auf der Terrasse
  • Steingarten
  • Hänge

Einen geeigneten Standort finden

Jede Art benötigt einen sonnigen bis halbschattigen Standort im Garten. Ideal sind warme und eher trockene Lagen geeignet. Der dortige Boden sollte vor dem Pflanzen gut aufgelockert werden. Gern können Sie etwas Kies oder Sand untermischen.

Zur Blüte bewundern oder ernten

Wenn sich das Johanniskraut in seine Blüte begibt (Ende Juni bis August) können Sie es entweder einfach nur genießen in seiner strahlend gelben Farbe oder aber Sie ernten es. Für die Ernte sind die Blüten und Blätter bedeutsam. Schneiden Sie die Blüten oder das gesamte Kraut ab und hängen Sie es zum Trocknen bündelweise an einen schattigen und luftigen Platz.

Pflegeanspruch: Gießen, Düngen und Schneiden – unnötig

Mit dieser Pflanze im Garten haben Sie keine zusätzliche Arbeit. Sie wächst problemlos ohne regelmäßige Pflege einzufordern. Es genügt, wenn Sie das Kraut in Trockenzeiten gießen und im Herbst herunterschneiden.

Tipps

Die Sorte ‚Hidcote‘ ist ein besonderes ‚Schmackerl‘. Sie wirkt mit ihrer Blütenfülle und der Farbe und Größe der Blüten äußerst prächtig und überzeugt mit ihrer langen Blütezeit!

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5