Der Johannisbrotbaum als Bonsai

Der Johannisbrotbaum ist im Mittelmeerraum beheimatet, verschönert aber auch als Bonsai Ihren Garten. Noch eindrucksvoller wirkt der Baum in der Bonsai Form. Halten Sie das Gewächs entsprechend kleinwüchsig, nimmt er auch in engen Gärten oder auf Balkonen kaum Platz in Anspruch. Dort beeindruckt der Johannisbrotbaum mit einer attraktiven roten Laubfärbung.

johannisbrotbaum-bonsai
Der Johannisbrotbaum ist ein schöner Bonsai

Standort

Geben Sie Ihrem Johannisbrotbaum Bonsai ein Stück Heimat zurück und stellen Sie ihn an einen vollsonnigen Standort. Im Sommer bietet sich eine Terrasse wunderbar an.

Lesen Sie auch

Mögliche Gestaltungsformen

Beliebte Gestaltungsformen für den Johannisbrotbaum als Bonsai sind:

  • Die freie aufrechte Form
  • Die Besenform
  • Die Halbkaskade

Pflege

Gießen

Zu viel Nässe schadet dem Johannisbrotbaum. Damit keine Staunässe entsteht, sollten Sie das Gewächs nur ab und zu gießen und stets solange warten, bis das Substrat angetrocknet ist.

Düngen

In der Zeit zwischen März und November düngen Sie Ihren Johannisbrotbaum Bonsai alle zwei Wochen mit einem Flüssigdünger. In der kalten Jahreszeit beschränken Sie die Düngergabe auf einmal im Monat.

Schneiden

Um die Bonsai Form zu bewahren, kürzen Sie neue Triebe gleich nach der Erscheinung. Dies ist das ganze Jahr über möglich. Darüber hinaus sollten Sie gleich zu Beginn die Triebe des Stammes entfernen.

Drahten

Die Äste des Johannisbrotbaums verholzen sehr schnell. Deshalb ist es leider nur möglich, noch junge, einjährige Zweige mit Draht in die gewünschte Form zu bringen.

Überwintern

Bei der Überwinterung gewinnt das Gießverhalten noch einmal mehr an Relevanz. Auf keinen Fall dürfen Sie Ihren Johannisbrotbaum übergießen. Erst wenn die oberste Substratschicht vollständig trocken ist, sollte eine erneute Wassergabe erfolgen. Im Winter liebt es der Baum etwas kühler. Höher als 15°C sollten die Temperaturen nicht klettern.

Umtopfen

Im Gegensatz zu anderen Bonsai Pflanzen erleichtert ein mäßiges Wachstum die Pflege des Johannisbrotbaums. Das Umtopfen ist bei jungen Exemplaren nur alle zwei bis drei Jahre notwendig. Später können Sie den Abstand auf vier Jahre erweitern. Achten Sie stets auf ein gut durchlässiges Substrat im neuen Gefäß.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: COULANGES/Shutterstock