Unkompliziert und schnell gebaut: Hochbeet aus Palettenrahmen

Es gibt unzählige Möglichkeiten, ein Hochbeet zu bauen. Neben den verschiedenen Materialien, die alle ihre spezifischen Vor- und Nachteile haben, bieten sich auch ganz einfache Bausätze aus anderen Bereichen des Lebens an. Sehr einfach lassen sich Hochbeete beispielsweise aus Europaletten bzw. deren Palettenaufsatzrahmen (auch als Palettenrahmen bezeichnet) bauen.

hochbeet-aus-palettenrahmen
Paletten sind ein günstiges Material für den Rahmen von Hochbeeten

Palettenrahmen gibt es in verschiedenen Größen

Europaletten und Palettenrahmen werden in der Logistik vielfach verwendet, schützen Sie doch zu verschickende Produkte aller Art. Sie werden auch als Holzaufsatzrahmen bezeichnet, sind sehr langlebig und zudem sehr stabil – kein Wunder, müssen sie doch einiges aushalten können. Somit eignen sie sich auch wunderbar für den Bau von Hochbeeten, zumal Sie dann tatsächlich nicht mehr viel tun müssen. Palettenrahmen sind in unterschiedlichen, standardisierten Abmessungen erhältlich, beispielsweise 600 mal 800 Millimeter, 800 mal 1200 Millimeter oder 1000 mal 1200 Millimeter. Daneben können Sie sich bei den entsprechenden Fachhändlern auch individuelle Rahmen in der gewünschten Höhe und Länge bauen lassen.

Lesen Sie auch

So bauen Sie ein Hochbeet aus einem Palettenrahmen

Ein Hochbeet aus Palettenrahmen ist wirklich sehr einfach zu bauen: Setzen Sie einfach so viele Rahmen aufeinander, bis Sie die gewünschte Höhe erreicht haben. Den untersten Rahmen setzen Sie entweder direkt auf den Boden auf, wobei bei Erdkontakt ein Drahtgitter zum Schutz vor Wühlmäusen und anderen Schädlingen sowie ein Vlies zum Schutz gegen von unten eindringendem Unkraut sinnvoll ist. Sie können natürlich auch einen Rahmen mit Boden bauen, was sich etwa für das Aufstellen auf Balkon oder Terrasse empfiehlt. Die einzelnen Rahmen sollten fest miteinander verbunden werden (beispielsweise durch angeschraubte Winkel), damit das Hochbeet nicht eines Tages einfach auseinanderfällt. Ebenso obligatorisch ist das Auskleiden mit Noppen- oder Teichfolie, denn der Kontakt mit der feuchten Erdfüllung bringt das an sich robuste Holz des Rahmens schnell zum faulen.

Ein Palettenrahmen-Hochbeet richtig befüllen und bepflanzen

Das fertig gebaute Hochbeet aus Palettenrahmen befüllen und bepflanzen Sie ebenso wie jedes andere Hochbeet auch. Sie können es als Kompost-Hochbeet aufsetzen, aber auch einfach gute, mit Kompost oder Mist vermischte, Pflanzerde einfüllen – je nachdem, welche Materialien Sie gerade zur Hand haben und welche Pflanzen auf Ihrem Hochbeet wachsen sollen. Ist das Hochbeet jedoch eher klein (beispielsweise für einen Balkon gebaut), so sollten Sie auf den üblichen geschichteten Aufbau verzichten – die Fläche ist schlicht zu klein, damit der Verrottungsprozess im Inneren gelingen kann.

Tipps

Wer es sich noch einfacher machen möchte, nimmt stattdessen fertige Kisten. Auch herkömmliche Wein- Obst- oder Bäckerkisten eignen sich vorzüglich als Pflanzkästen für Tomaten, Paprika, Salat, Erbsen, Bohnen, Erdbeeren oder Kräuter. Auf deren Boden können Sie auch Rollen anschrauben, dann werden die neuen Pflanzgefäße mobil und können immer gerade dorthin geschoben werden, wo die Sonne scheint.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Catherine311/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.