Herbstanemonen – der richtige Standort für reiche Blüte

Herbstanemonen (Anemone hupehensis oder Anemone tomentosa) mögen es so sonnig wie möglich. Im Halbschatten bilden sie weniger Blüten und die Büsche werden nicht so kompakt. Die Stauden wachsen zwar auch unter lichten Bäumen, doch neigen sich hier die Blüten gern in Richtung des Lichtes.

Herbstanemone Standort

Der richtige Standort für die Herbstanemone.

  • Sonnig bis halbschattig
  • Unter lichtdurchlässigen Sträuchern
  • Niemals unter Nadelhölzer pflanzen
  • Windgeschützt
  • Durchlässiger Boden
  • Leicht saures Substrat

Herbstanemonen werden auch Windröschen genannt. Trotzdem mögen sie kalte Winde überhaupt nicht. Schützen Sie die zarten Stauden, indem Sie für einen Windschutz sorgen oder sie vor eine Mauer pflanzen.

Lesen Sie auch

Der Boden sollte gut wasserdurchlässig und nährstoffreich sein. Er sollte regelmäßig vorsichtig gehackt werden, damit die Oberfläche unkrautfrei bleibt und sich nicht zu sehr verdichtet. Achten Sie beim Hacken darauf, dass Sie die Wurzeln und vor allem die kleinen Ausläufer nicht beschädigen.

Niemals unter Nadelgehölzen anpflanzen

Der Boden unter Nadelgehölzen hat einen sehr niedrigen pH-Wert. Durch den Abwurf von Nadeln wird der Boden zusätzlich gesäuert. Herbstanemonen können sich dabei nicht richtig entwickeln.

Herbstanemonen im Staudenbeet oder als Einzelstaude pflegen?

Wenn Sie Ihr Staudenbeet mit Herbstanemonen bepflanzen möchten, sollten Sie Sorten der Anemone tomentosa wählen. Die Herbstanemonen kommen mit einer halbseitigen Beschattung besser zurecht.

Abkömmlinge der Anemone hupehensis wachsen dagegen besser als Solitärpflanze. Pflanzen Sie sie an einen Ort, an dem die Staude von allen Seiten Licht erhält. An Zäunen macht sich diese Sorte besonders gut.

Tipps & Tricks

Um ihre volle Wuchshöhe zu erreichen, sollten Herbstanemonen mindestens zwei Jahre an einem Standort stehen. Erst dann sind sie auch wirklich winterhart und benötigen keinen Winterschutz mehr.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.