Die große Vielfalt der Herbstanemonen-Sorten

Sie leuchten weiß, rosa oder dunkelrot und verzaubern jeden Herbstgarten mit ihren wunderschönen Farben - Herbstanemonen gehören zu den schönsten und robustesten Blumen des Herbstes. Die Sortenvielfalt ist so groß, dass die Wahl nicht leicht ist.

Herbstanemonen Sorten

Gefüllte oder ungefüllte Blüten

Das Erscheinungsbild von Herbstanemonen ist nicht einheitlich. So gibt es Züchtungen mit einfachen Blüten aus fünf Blütenblättern. Halbgefüllte und ganz gefüllte Blüten sind ebenso möglich.

Auch Form und Größe der Blüten variieren je nach Sorte. Die Blütenblätter können spitz zulaufen, rundlich sein oder eine Strahlenform haben.

Die drei Hauptkulturformen

Der Gärtner unterscheidet zwischen den drei Hauptkulturformen:

  • Anemone hupehensis
  • Anemone tomentosa
  • Anemone japonica

Anemone hupehensis wird auch als japanische Herbstanemone bezeichnet, während die Anemone tomentosa eine filzblätterige Herbstanemone ist. Anemone japonica ist eine spezielle Kulturform der Anemone hupehensis, die eigene Züchtungen hervorgebracht hat.

Bekannte Sorten der Herbstanemone

HerbstanemonensortenBlütenfarbegefüllt/ungefülltWuchshöheBesonderheitenHauptsorte
Honorine JobertWeißhalbgefülltbis 100 cmgroßblütigjaponica
RobustissimaRosaungefülltbis 150 cmsehr robusttomentosa
PraecoxAltrosaungefülltbis 80 cmsehr früh blühendhupehensis
OuvertüreRosatöneungefülltbis 110 cmstandfesthupehensis
Paminapurpurrosahalbgefülltbis 60 cmniedrige Sortejaponica
Prinz HeinrichMagentarotgefülltbis 100 cmhistorische Sortejaponica

Größe und Lage des Gartens berücksichtigen

Bei der Auswahl der passenden Herbstanemonen-Sorte für Ihren Garten sollten Sie die Größe und die Lage berücksichtigen. Sehr hohe Sorten neigen dazu, sich stark auszubreiten. Sie sind deshalb für kleine Gärten nicht gut geeignet.

Für kleine Gärten oder die Anpflanzung im Topf wählen Sie niedrige Sorten, die weniger Ausläufer bilden. Auch in Gärten, die sehr dem Wind ausgesetzt sind, haben Sie mehr Freude an niedrigen Herbstanemonen-Sorten.

Im ersten Jahr nach Anpflanzung brauchen alle Herbstanemonen-Sorten einen Winterschutz. Es dauert zwei Jahre, bis die Stauden sich richtig eingelebt haben und wirklich winterhart sind. Dann aber sind sie nahezu unverwüstlich.

Tipps & Tricks

Der Fachhandel bietet ungefähr 40 verschiedene Sorten an Herbstanemonen an. Jedes Jahr kommen neue Züchtungen hinzu. Es lohnt sich deshalb, immer wieder einmal nach Neuheiten Ausschau zu halten.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 2/5. 2 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.