Heidenelke bevorzugt sonnigen Standort

Die ursprünglich in Europa sowie Teilen Asiens heimische Heidenelke (Dianthus deltoides) ist eine reizvolle, dichte Matten bildende Staude. Zwischen Juni und September erscheinen die kräftig roten, leuchtend rosafarbenen oder reinweißen Blüten mit den gezähnten Kronblättern.

Dianthus deltoides Standort
Die Heidenelke liebt Sonne

Viel Sonne und nährstoffarmer Boden

Ein möglichst sonniger Standort ist für eine reiche Blüte unabdingbar, zudem brauchen Heidenelken einen durchlässigen, mäßig feuchten und nicht zu nährstoffreichen Boden mit einem pH-Wert im neutralen bis alkalischen Bereich. Nässe wird nur schlecht vertragen, vor allem im Winter. Heidenelken eignen sich besonders gut für eine Pflanzung auf Trockenmauern sowie in Stein- und Kiesgärten. Pflanzen Sie die bis zu 20 Zentimeter hohe Staude am besten in den Vordergrund einer Rabatte. Rechnen Sie mit ca. 16 Pflanzen pro Quadratmeter.

Tipps

Besonders zu empfehlen sind übrigens folgende Sorten: “Albus” blüht weiß, “Leuchtfunk” rot mit einem dunkleren Ring im Zentrum und “Vampir” scharlachrot. Intensiv rosa blüht die Sorte “Roseus”.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.