Ihre Harlekinweide hat Läuse? So bekämpfen Sie die Schädlinge

Es gibt wenig Pflanzen, die nicht von Blattläusen befallen werden können. Auch die Harlekinweide kann von Läusen befallen werden. Hier erfahren Sie, wie Sie den Blattlausbefall erkennen und wie Sie die Schädlinge wieder loswerden.

harlekinweide-laeuse
Läuse sind an der Harlekinweide keine Seltenheit

Wie erkennt man Blattlausbefall an der Harlekinweide?

Kräuselnde Blätter durch Beschädigungen am Blattwerk sind ein typisches Zeichen für einen Befall mit Blattläusen. Da die Läuse sehr klein sind, lassen sie sich wenige Tiere meist nicht mit dem bloßen Auge erkennen. Oftmals fällt ein Befall erst auf, wenn die Harlekinweide schon massiv befallen wurde und die Blätter bereits Schaden genommen haben. Umso wichtiger ist es bei einem solchen Schadbild, dass Sie schnell die richtigen Maßnahmen zur Bekämpfung von Schädlingen an der Harlekinweide ergreifen.

Lesen Sie auch

Wie kann ich Blattläuse an der Harlekinweide bekämpfen?

Stellen Sie eine Schmierseifenlösung her und besprühen Sie die Harlekinweide mit dieser. Dazu stellen Sie zunächst die Lösung her:

  1. 40 Gramm Schmierseife (4,00€ bei Amazon*) in einem Liter Wasser auflösen.
  2. etwas Neemöl hinzufügen.
  3. gegebenenfalls abkühlen lassen.

Diese Lösung füllen Sie nun in einer Wasserbrause. Sprühen Sie die kräuselnden Blätter und den befallenen Baum damit ein. Waschen Sie sowohl die Läuse wie auch deren klebrige Rückstände von den Blättern der Harlekinweide ab. Einen sehr leichten Befall können Sie manchmal auch durch einen einfachen Wasserstrahl loswerden.

Wie vermeide ich einen Blattlausbefall an der Harlekinweide?

Nutzen Sie die Dienste natürlicher Feinde der Blattlaus und pflanzen Sie einen Mischgarten. Zu den natürlichen Feinden der Blattlaus zählen zum Beispiel:

  • Marienkäfer
  • Florfliegen
  • Schlupfwespen
  • Schwebfliegen

Das Anlegen eines Mischgartens verspricht ebenfalls eine gewisse Prävention. Blattläuse befallen gerne Monokulturen. Sie bevorzugen also Gartenflächen, die mit einer einzelnen Pflanzenart bepflanzt wurden. Je nachdem, wie Sie die Fläche am Standort der Harlekinweide bepflanzen, können Sie also ebenfalls etwas gegen Läuse tun.

Tipp

Harlekinweide genügend gießen!

Blattläuse befallen gerne trockene Pflanzen, die von starker Hitze geschwächt sind. Achten Sie in den heißen Monaten das Jahres darauf, dass Sie die Harlekinweide genügend gießen. So stärken Sie den eigenen Schutz der Harlekinweide gegen den Schädling und verhindern, dass der Baum vertrocknet.

Text: Ben Matthiesen
Artikelbild: Olga Dockalenko/Shutterstock