Einen defekten Häcksler reparieren

Ist der Häcksler plötzlich kaputt, ist der Ärger groß. Aber nicht immer muss ein schwerer Defekt vorliegen, wenn der Häcksler nicht geht. Erfahren Sie, was Sie tun können, um Ihren Häcksler zu reparieren.

haecksler-reparieren
Oft ist der Häcksler gar nicht kaputt sondern nur verstopft

Die häufigsten Defekte beim Häcksler

Der Motor eines Häckslers ist ziemlich robust und ein Motorschaden daher eher selten. Am häufigsten kommen drei Schadensbilder vor:

  • Der Häcksler (576,00€ bei Amazon*) ist verstopft
  • Kabelbruch oder
  • Die Schneidemesser sind stumpf
  • Der Schalter ist defekt

Lesen Sie auch

Bevor Sie Ihren Häcksler zerlegen und untersuchen, nehmen Sie ihn unbedingt vom Stromnetz! Außerdem sollten Sie beim Arbeiten Handschuhe tragen, um sich nicht zu verletzen.

Häcksler verstopft

Am häufigsten kommt es vor, dass der Häcksler verstopft ist. Äste und nasse Blätter können sich festsetzen und somit die Messer lahmlegen. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie die Verstopfung lösen.

Kabelbruch

Mit Häckslern wird oft nicht gerade vorsichtig umgegangen und vor allem die empfindlichen Kabel werden so in Mitleidenschaft gezogen: Sie werden über den Boden gezerrt und können sich an Steinen stoßen. Auch kann der Kunststoff durch Sonneneinstrahlung und anderen Einflüssen porös werden. Daher kommt es hin und wieder vor, dass das Kabel bricht und ausgetauscht werden muss.

Stromverbindung unterbrochen

Nicht nur ein gebrochenes Kabel führt dazu, dass die Stromverbindung unterbrochen wird. Es kann auch sein, dass die Steckverbindung sich löst, z.B. wenn das Kabel hängen bleibt und daran gezogen wird. Überprüfen Sie also sämtliche Steckverbindungen, um diesen Fehler auszuschließen.

Schneidemesser stumpf

Geht der Häcksler zwar an, tut sich aber sehr schwer beim Häckseln, sind möglicherweise die Messer stumpf. Beim Schärfen der Häckslermesser ist mit äußerster Vorsicht vorzugehen, damit Sie sich nicht verletzen.

Der Schalter ist defekt

Dieser Fehler lässt sich nicht ohne Weiteres erkennen. Wenn Sie jedoch überprüft haben, dass weder eine Verstopfung noch ein Kabelbruch vorliegt, kann das Problem beim Schalter liegen. Ein weiteres Indiz dafür ist, dass der Häcksler beim Betätigen des Schalters keinerlei Reaktion von sich gibt, weder Brummen noch Summen noch sonst etwas. Auch kann es sein, dass der Schalter zwar angeht, aber nach kurzer Zeit von allein wieder zurück auf „Aus“ springt. Den Schalter können Sie, sofern es ihn als Ersatzteil zu kaufen gibt, selbst wechseln.

Text: Sara Müller
Artikelbild: Philmoto/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.