Was tun, wenn der Häcksler verstopft ist?

Verstopfte Häcksler sind keine Seltenheit. Der Grund dafür ist fast immer unsachgemäße Verwendung. Erfahren Sie im Folgenden, warum Häcksler verstopfen, wie Sie Verstopfungen vermeiden und wie Sie verkantete Äste und Blätter lösen.

haecksler-verstopft
Häcksler verstopfen bei unsachgemäßer Anwendung

Gründe für die Verstopfung eines Häckslers

Kleine Gartenhäcksler sind nicht für große Mengen an Ästen und Zweigen gedacht. Auch mit dickem Holz haben sie ihre Probleme. Der häufigste Grund für eine Verstopfung ist, dass der Benutzer versucht, zu viel Geäst auf einmal oder zu dicke Zweige zu häckseln. Der Häcksler (1,03€ bei Amazon*) ächzt unter der Last und arbeitet nur langsam. Wer dann die Geduld verliert und mit einem Stock nachstopft, gibt dem Häcksler den Rest. Er ist überlastet und bleibt stehen.

Lesen Sie auch

Eine weitere häufige Ursache für eine Verstopfung ist das Häckseln von weichem, nassem Material. Häckseln Sie nichts, was Sie bereits so wie es ist, kompostieren können. Eine Verstopfung wird dadurch begünstigt, wenn die Messer stumpf sind. Daher sollte stets sichergestellt sein, dass die Messer ausreichend scharf sind.

Eine Verstopfung beheben

Um die Verstopfung zu beheben, müssen Sie die Abdeckung Ihres Häckslers entfernen. Diese kann je nach Modell sehr unterschiedlich aussehen und an verschiedenen Stellen liegen. Wichtig ist, dass Sie die Messer freilegen. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  • Nehmen Sie Ihren Häcksler vom Strom und ziehen Sie sich Handschuhe über.
  • Schrauben Sie die Befestigungsschrauben der Abdeckung und lösen Sie die Abdeckung.
  • Entfernen Sie Blattreste, Holzteilchen und anderes, was die Messer am Schneiden hindert.
  • Entfernen Sie hartnäckige Teile mit einer Zange. Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht verletzen! Die Messer sind scharf.

Verstopfung durch stumpfe Messer

Sind die Messer stumpf, verstopft der Häcksler schneller. Stellen Sie also fest, dass Ihr Häcksler nicht mehr so schnell arbeitet wie zuvor, sollten Sie die Messer schärfen. Oft sind die Messer nur mit einer einfachen Schraubverbindung befestigt und lassen sich so problemlos entfernen und schleifen.

Verstopfungen vermeiden

Mit der richtigen Anwendung vermeiden Sie lästige Verstopfungen.

  • Haben Sie Geduld beim Häckseln. Lassen Sie Ihrem Häcksler die Zeit, der er braucht.
  • Stecken Sie nicht zu viele Äste auf einmal in den Häcksler
  • Zerkleinern Sie zu dicke Äste mit einer Axt oder einer Gartenschere
  • Vermeiden Sie in Ihren Häcksler feuchtes, weiches Material zu geben
  • Häckseln Sie immer von dem dicken Teil zum dünnen

Text: Sara Müller
Artikelbild: JurateBuiviene/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.