Erfrischend und lecker – Gurkensaft herstellen

Die Schlangengurke zählt zu den beliebtesten Gemüsen. Besonders im Sommer ist sie als frische und kalorienarme Zwischenmahlzeit sehr gefragt. Sie eignet sich jedoch nicht nur für die Salatzubereitung, sondern ist gesunder Bestandteil eines grünen Smoothies oder kann in Saftform den Durst löschen. Für die Herstellung des Saftes muss die Gurke entsaftet werden.

gurke-entsaften
Gurkensaft lässt sich gut mit anderen Früchten kombinieren

Warum ist die Gurke so gesund?

Gurken sind durch ihren hohen Wasseranteil sehr kalorienarm und ergeben immer eine leichte Zwischenmahlzeit. Sie zählen zu den basischen Lebensmitteln und tragen daher zum Ausgleich unseres Säure-Basen-Haushalts im Körper bei. Sie sind leicht verdaulich und helfen, den Körper zu entwässern. Außerdem können sie dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu senken.

Inhaltsstoffe der Gurke

Eine Portion von 100 g Gurke enthält bei 0,2 g Fett nur 12 kcal und der Wassergehalt beträgt über 90 %. Wertvolle Inhaltsstoffe sind unter anderem:

  • Kalium 160 mg
  • Eisen 0,2 mg
  • Kalzium 15 mg
  • Vitamine A, B1, B2, B6, C, E und K

Gurke entsaften

Für einen erfrischenden Gurkendrink wird eine oder auch mehrere Schlangengurken entsaftet. Wenn möglich, sollten Sie Ware in Bio-Qualität verwenden. Biogurken müssen nicht geschält werden, da bei ihrem Anbau auf Pestizide und andere chemische Mittel verzichtet wurde.

  1. Waschen Sie die Gurke gründlich unter fließendem Wasser.
  2. Wenn es sich nicht um eine Biogurke handelt, schälen Sie das Gemüse mit einem Sparschäler.
  3. Teilen Sie die Gurke in grobe Stücke, die Kerne müssen Sie nicht entfernen.
  4. Nun können Sie das Gemüse im elektrischen Entsafter auspressen.
  5. Fangen Sie den Saft auf.
  6. Würzen Sie den Saft nach ihrem Geschmack mit Pfeffer, Salz und etwas frischem Dill.

Wer häufig selbst gemachte Gemüse- oder Obstsäfte zu sich nimmt, sollte sich die Anschaffung eines elektrischen Gemüseentsafters überlegen. Die Arbeit mit diesem Gerät gestaltet sich einfach. Schnell und ohne großen Aufwand kann jegliches Gemüse oder Obst zu einer gesunden Saftmahlzeit entsaftet werden.

Tipp für den Hobbygärtner:
Sollten im Sommer einmal sehr viele Gurken auf einmal reif sein, kann Gurkensaft auch portionsweise in geeigneten Behältern eingefroren werden. Eiswürfel aus Gurkensaft können Sie in anderen Säften oder auch in Cocktails als besonderen Hingucker verwenden.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Viktory Panchenko/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.