Kann ich einen Gummibaum aus einem Steckling ziehen?

Für viele Hobbygärtner und Pflanzenfreunde ist ist die Vermehrung ein großes Thema. Selbst gezogene Jungpflanzen sind eine besondere Freude und ein schönes Geschenk für andere Pflanzenliebhaber. Mit etwas Geduld lässt sich ein Gummibaum gut aus einem Steckling ziehen.

Gummibaum vermehren
Die Stecklinge vom Gummibaum sollten mindestens ein Blatt und eine Knospe haben

Wie schneide ich Stecklinge?

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Stecklinge von Ihrem Gummibaum zu schneiden. Ist die Pflanze zu groß geworden, dann kürzen Sie den Stamm auf die gewünschte Höhe. Den abgeschnittenen Teil verwenden Sie als Steckling. Möchten Sie Ihren Gummibaum gleichzeitig verjüngen, dann ist Abmoosen eine gute Alternative.

Sie können sich aber auch Stecklinge aus Seitentrieben schneiden. Diese sollten mindestens ein Blatt und eine Knospe haben und eine Länge von mindestens sechs Zentimetern. Am besten wachsen Stecklinge, die im Frühjahr zu Beginn der Wachstumsperiode geschnitten werden.

Verwenden Sie unbedingt ein scharfes Messer für dünnere Triebe und eine Gartenschere wenn Sie den Stamm Ihres Gummibaums schneiden. Handschuhe verhindern, dass der milchige Pflanzensaft Ihre Hände berührt und eventuell eine Allergie auslöst. Außerdem sollte Ihr Werkzeug sauber sein, damit dadurch keine Krankheiten übertragen werden können.

Wie pflege ich Stecklinge?

Den frisch geschnittenen Steckling stellen Sie erst einmal in ein Glas mit Wasser, bis ein großer Teil des milchigen Pflanzensafts abgeflossen ist. Danach setzen Sie ihn in einen Topf mit nährstoffarmem Substrat. Halten Sie dieses immer gut feucht, aber nicht nass. Das gelingt am besten in einem Zimmergewächshaus oder unter einer durchsichtigen Folie.

Außerdem braucht Ihr Steckling viel Licht, wie jeder Gummibaum. Stellen Sie ihn also an einen hellen Platz. Nach etwa drei Monaten dürfen Sie Ihren jungen Gummibaum durch Lüften langsam an normale Zimmerluft gewöhnen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • am besten im Frühjahr schneiden
  • scharfes und sauberes Werkzeug benutzen
  • Stecklinge mindesten 6 cm lang schneiden
  • jeweils mindestens ein Blatt und eine Knospe
  • in Wasser „ausbluten“ lassen
  • in nährstoffarmes Substrat setzen
  • unter Folie oder in einem Zimmergewächshaus ziehen
  • hell stellen
  • gleichmäßig feucht halten

Tipps

Das Setzen von Stecklingen ist die einfachste Art der Vermehrung beim Gummibaum.

Text: Ursula Eggers
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.