Günsel – Schmucker Bodendecker mit wenig Pflegebedarf

Günsel ist eine in Europa sehr weit verbreitete Pflanzengattung aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Die meist blau oder blauviolett blühenden, bis 30 Zentimeter hoch wachsenden Pflanzen eignen sich wunderbar als Zierpflanze im Garten, werden traditionell jedoch auch als Heilpflanzen verwendet. Ein bekannter Vertreter ist der Kriechende Günsel (Ajuga reptans), ein sehr wüchsiger Bodendecker.

Günsel gießen
Günsel ist sehr pflegeleicht

Welchen Standort bevorzugt Günsel?

Günsel bevorzugt sonnige bis minimal halbschattige Standorte mit mäßig feuchtem, nährstoffreichem und möglichst leicht saurem bis neutralem Boden.

Sollte man Günsel gießen?

In sehr trockenen Sommern können Sie den Günsel gießen, ansonsten sind zusätzliche Wassergaben nicht notwendig.

Muss man Günsel düngen? Falls ja, wann und womit?

Auch eine Düngung ist im Grunde unnötig. Lediglich bei der Pflanzung können Sie den Boden mit etwas Kompost anreichern. An Standorten mit eher nährstoffarmen Böden können die den Günsel zudem im Frühjahr mit Hornspänen oder Brennnesseljauche versorgen.

Wie kann man Günsel schneiden?

Ein Beschneiden des Günsels ist ebenfalls nicht notwendig, allerdings sollten Sie die schnellwüchsige Pflanze rechtzeitig an einer Ausbreitung hindern.

Wie lässt sich wuchernder Günsel am besten bekämpfen?

Dies kann durch regelmäßiges Mähen – einfach mit dem Rasenmäher oder dem Rasentrimmer – geschehen, aber auch durch Ausreißen oder Abstechen der Wurzelausläufer. Da die Pflanze sich zudem sehr zuverlässig selbst aussät, ist ein Abmähen nach der Blüte – ergo noch vor einer Frucht- und damit Samenbildung – sinnvoll. Wurzelsperren bringen leider nicht die erhoffte Wirkung, da sich die Ausläufer oberirdisch bilden.

Welche Krankheiten / Schädlinge bedrohen Günsel? Was lässt sich dagegen tun?

Günsel ist sehr robust, jedoch in sehr feuchten Sommern sowie an ungünstigen Standorten (vor allem im Schatten) recht anfällig für den Echten Mehltau. Dieser macht der Pflanze meist nicht viel aus und ist lediglich ein optisches Problem. Wenn Sie der weiße Belag stört, können Sie mit einem Spritzmittel dagegen vorgehen – dann jedoch darf der Günsel nicht mehr für Heil- oder Küchenzwecke verwendet werden. Daneben gibt es diverse Hausmittel, wobei sich vor allem eine Milch-Wasser-Mischung bewährt hat.

Wie kann man Günsel am besten vermehren?

Günsel vermehrt sich sehr gut selbst über Samen und Ausläufer, aber auch eine Teilung ist möglich.

Ist Günsel winterhart?

Als einheimische Pflanze ist Günsel sehr winterhart und benötigt keinen weiteren Winterschutz.

Tipps

Günsel ist eine sehr wichtige Futterweide für Bienen und Schmetterlinge.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.