Ist die Funkie giftig für Mensch oder Tier?

Im Schatten hält sie sich gern auf, die Hosta. Dennoch führt sie kein Schattendasein, sondern gilt als beliebte Zierstaude. Auch im Kübel wachsen viele Sorten problemlos. Doch wie giftig sind Funkien eigentlich?

Hosta giftig
Funkien sind weder für Mensch noch für Tier bedenklich

Nicht giftig – sogar essbar

Funkien zu pflanzen ist gänzlich ungefährlich, denn diese Stauden aus der Familie der Spargelartigen sind nicht giftig. Das gilt sowohl für den Menschen als auch für Tiere. Funkien sind sogar essbar – kein Wunder, dass Schnecken sie so gern verzehren…

Beliebt in der japanischen Küche

In der japanischen Küche werden die Blütenknospen der Funkien geschätzt und gelten als traditionelle Speise. Demzufolge können auch Sie die Blüten essen (beispielsweise die der dafür gut geeigneten Sorte ‚Grünschnabel‘):

  • kandiert
  • eingelegt in Essig oder Öl
  • frittiert
  • gedünstet als Gemüse

Tipps

Beim Schneiden der Funkien brauchen Sie keine Schutzhandschuhe tragen. Hier gibt es keine reizenden Giftstoffe.

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.