Funkien schneiden: Zu vernachlässigen?

Über den gesamten Sommer hat sich die Hosta von ihrer besten Seite präsentiert: Geschmackvoll gestaltete und farbintensive Blätter, die im Juni von lavendelfarbenen Blüten überthront wurden. Jetzt steht der Herbst an und es stellt sich die Frage: Braucht die Hosta einen Rückschnitt?

Hosta schneiden
Vertrocknete Blätter an der Funkie sollten entfernt werden
Früher Artikel Die Pflege der Funkie: Schnitt, Düngung, Gießen und mehr Nächster Artikel Funkien im Kübel: Standort, Pflege, Überwinterung

Laub hat Schutzfunktion

Am besten ist es, die Blätter nicht abzuschneiden. Sie sind ein natürlicher Winterschutz, wenn sie im Herbst herunterfallen und sich über den Wurzelbereich der Pflanze legen. Wer sie nicht entfernt, sondern belässt, braucht seine Funkie nicht anderweitig für den Winter zu rüsten.

Das alte Laub – Winterschutz und Unterschlupf

Nachdem der erste Frost über die Funkien gezogen ist, kippen die Blätter um. Sie beginnen zusehends zu welken. Neben ihrer Funktion als Winterschutz stellen sie einen wichtigen Unterschlupf über die Winterzeit für Insekten dar.

Ihnen gefällt das welke Laub nicht?

Wer denkt, dass das alte Laub nicht schön aussieht, sondern das Gesamtbild stört, kann es natürlich entfernen. Somit entfällt jedoch der Winterschutz und muss ggf. anderweitig zur Verfügung gestellt werden beispielsweise durch Tannenreisig. Im Herbst können Sie das Laub wegschneiden, wenn Sie keinen Gefallen daran finden.

Im Frühjahr alte Pflanzenteile entfernen

Wenn Sie das Laub an der Funkie belassen haben:

  • im Frühjahr ist das Laub matschig und braun
  • zum Teil ist es auch verrottet
  • vor dem Neuaustrieb (im April) restliche Blattteile entfernen
  • das Entfernen der alten Blätter fördert den Neuaustrieb
  • Schere ist nicht notwendig – Blätter können ausgezupft werden

Die alten Blütenstände lieber wegschneiden

Neben dem Entfernen der alten Blätter sollten die Blütenstände im Sommer abgeschnitten werden. Das gilt auch für Funkien im Kübel. Die Blüten befinden sich auf den langen Stielen, die circa ab Juni aus der Mitte der Staude emporschießen. Schneiden Sie diese Stiele herunter, wenn die Blütezeit vorbei ist.

Wenn Sie das nicht tun, bilden sich die schwarzen Samenkapseln heraus:

  • Ausbildung der Samen ist kräftezehrend
  • Selbstaussaat wird verhindert
  • neu entstandene Funkien besitzen andere Eigenschaften als die Mutterpflanze
  • neu entstandene Funkien können Mutterpflanze später verdrängen

Tipps

Die Blätter können von Mai bis August auch abgeschnitten werden und beispielsweise für floristische Zwecke (Blumensträuße oder Gestecke) dienen.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.