Eine Anleitung zum Umpflanzen der Glanzmispel

Ein Wechsel zu einem besseren Standort, eine Heckenauslichtung oder eine Umgestaltung des Gartens können Gründe sein, die ein Umpflanzen der Glanzmispel notwendig machen. Mit einer durchdachten Planung werden Risiken minimiert.

glanzmispel-umpflanzen
Je kleiner die Glanzmispel desto einfacher das Umpflanzen

Hecken umpflanzen

Glanzmispeln sind Flachwurzler, die ihr Wurzelwerk dicht an der Erdoberfläche ausbilden. Das Umpflanzen sollte gut geplant und zügig durchgeführt werden, um unnötigen Stress für das Gehölz zu vermeiden.

Der ideale Zeitpunkt

Pflanzen Sie die Glanzmispel im Frühjahr um, bevor sich der frische Blattaustrieb zeigt. Dadurch hat der Strauch genügend Zeit, um bis zum Winter am neuen Standort zu wurzeln.

Standortvorbereitung

Heben Sie ein großzügiges Loch am neuen Standort aus und vermischen Sie den Aushub mit Kompost. Stellen Sie Gießwasser und einen Langzeitdünger bereit.

Rückschnitt

Beim Ausgraben der Pflanze ist es unvermeidbar, dass Wurzeln zerstört werden. Es stehen weniger Wurzeln für die Versorgung der Blätter und Äste zur Verfügung. Schneiden Sie die Glanzmispel vor dem Umpflanzen kräftig zurück, um ein Gleichgewicht zwischen Wurzelwerk und Blättern zu erzeugen.

Wurzelballen abtrennen

Stechen Sie mit einem Spaten rund um das Gehölz den Wurzelballen ab, welcher mindestens der Pflanzengröße entspricht. Heben Sie den Wurzelballen möglichst tief aus. Nach dem Ausheben kürzen Sie die überstehenden Wurzeln auf gleiche Länge, sodass ein kompakter Wurzelballen entsteht. Achten Sie darauf, dass so viele Faserwurzeln wie möglich erhalten bleiben.

Transport

Kürzere Strecken bewältigen Sie mit einer Schubkarre. Müssen Sie längere Strecken zum neuen Standort zurücklegen, dann schützen Sie den empfindlichen Wurzelballen mit einem Leinensack.

Einpflanzen

Setzen Sie das Gehölz mittig in das neue Pflanzloch, sodass der Wurzelballen mit dem Erdniveau abschließt. Füllen Sie das Loch mit dem Aushub und gießen Sie die Pflanze durchdringend.

Kübelpflanzen umtopfen

Die Sorten der Glanzmispel wachsen unterschiedlich stark. Bei einer Kultivierung im Kübel erfolgt etwa alle zwei bis drei Jahre ein Umtopfen in ein größeres Gefäß. Das Umpflanzen ist spätestens dann notwendig, wenn die Pflanze das Substrat vollständig durchwurzelt hat.

Stress minimieren

Ein Umpflanzen bedeutet Stress für die Glanzmispel. Sie benötigt Zeit, Schutz und Nährstoffe, damit sie am neuen Standort gut anwachsen und genügend Feinwurzeln ausbilden kann. Gießen Sie die Pflanze mit einer Wachstumshilfe aus Algenextrakt. Ein Gartenvlies verringert die Verdunstung und verhindert Trockenstress.

Text: Christine Riel
Artikelbild: Fishermanittiologico/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.