Der perfekte Standort für das Geissblatt: Worauf achten?

Das sich geschickt an Objekten heraufwindende Geißblatt ist nicht nur eine beliebte Kletterpflanze. Auch als Blütenschmuck- und Sichtschutzpflanze kann es dienen. Doch nicht überall wächst es gleichermaßen gut…

Geißblatt Anforderungen
Das Geißblatt mag es schattig und kühl aber trotzdem hell

Hell und zugleich schattig und kühl

Alle Arten des Geißblatts wachsen am liebsten an einem halbschattigen Platz. Die unterirdischen Wurzeln sollten schattig und kühl liegen. Dies kann zum Beispiel durch eine Mulchschicht (15,00€ bei Amazon*) oder gepflanzte Bodendecker sichergestellt werden.

Während eine sonnige Lage das Wachstum hemmt und Schädlingsbefall begünstigt, führt eine Schattenlage zum Verkahlen. Weiterhin bedeutsam ist, dem Geißblatt eine Kletterhilfe zur Verfügung zu stellen wie:

  • Bäume
  • robuste Sträucher
  • Mauern
  • Zäune
  • Fassaden
  • Pergolen
  • Rosenbögen
  • Rankgitter

Tipps & Tricks

Pflanzen Sie das Geißblatt niemals in eine vollsonnige Südlage an eine Hauswand! Dort kommt es im Sommer nicht selten zu stauender Hitze und Trockenheit. Das verträgt diese Kletterpflanze absolut nicht.

* Für Produkte, die mit einem Stern markiert sind, erhalten wir beim Kauf eine kleine Provision. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Text: Anika Gütt