gartenteich-winterfest
Fische können im Teich bleiben, solange es nicht zu kalt wird

Wie kann der Gartenteich sicher überwintern?

Um den Gartenteich winterfest zu machen, beginnen Sie mit einer gründlichen Generalreinigung des Beckenrandes und der Uferzonen, nachdem der Fischbestand aus dem Wasser evakuiert wurde. Wir erklären, was zu tun ist, aber denken Sie bitte auch beim Überwintern an eine Teichsicherung für die Kinder.

Obwohl wir seit den letzten Jahren milde Temperaturen um den Jahreswechsel gewohnt sind, sollte es nicht versäumt werden, den Gartenteich winterfest zu machen und auch die Technik im und um das Becken herum vor eventuellen Frostschäden zu schützen. Also heißt es zunächst, Teichpumpen, elektrische Filteranlage, Wasserspiele, Strahler sowie Unterwasserlampen raus aus dem Becken und Eisfreihalter für die kommenden Wintermonate rein ins Wasser.

Fische tief gekühlt? Lieber nicht!

Ab einer Mindestteichtiefe von 80 cm können Fische im Wasser verbleiben, solange die Teichoberfläche nicht gänzlich durchfriert und die Temperaturen auf dem Grund zwischen 4 und 7 °C liegen. Den exotischen Kois reicht das allerdings nicht, sodass sie unterhalb der 15°-Marke zum Überwintern ins Haus geholt werden müssen.

Jetzt sind Kescher und Schlammsauger gefragt

Bei fallendem Laub in den Herbsttagen sollte ein Zierteich ohnehin mehrmals in der Woche mit einem Kescher grob gereinigt werden. Dadurch wird der Fäulnisprozess des umherschwimmenden Laubs sowie die Bildung von Schwefelwasserstoff und Methan reduziert, was sich positiv auf die Sauerstoffversorgung von Teichpflanzen, Fischen und den anderen Kleinstlebewesen auswirkt. Den Beckenboden säubern sie am Besten manuell mit einem Schöpfeimer, falls gerade kein Teichschlammsauger zur Verfügung steht.

Teichpflanzen zum Überwintern beherzt schneiden

Mit den im Handel erhältlichen speziellen Teichscheren gelingen Ausdünnung und das Entfernen absterbender oder vergilbter Pflanzenteile recht einfach. Hyazinthen, Seerosen und alle anderen Wasserpflanzen, die nicht frostfest sind, sollten bereits im Oktober an Land. Damit wird verhindert, dass die gerade absterbenden Pflanzenteile auf den Teichboden absinken. Während die aus dem europäischen Raum stammenden Teichpflanzen im Wesentlichen frostresistent sind, kommen

  • Papageienblatt;
  • Schampflanze;
  • Nesaea;
  • Speerblatt;
  • Fadenkraut;
  • gekräuseltes Spaltzahnmoos;
  • Tigerlotus

beim Gartenteich winterfest machen besser in den Keller oder ins Gewächshaus. Besonders die Pflanzen im Uferbereich können zum Überwintern bis auf 15 cm oberhalb des Wasserspiegels zurückgeschnitten werden.

Tipps

Mit einem engmaschigen Laubschutznetz, das bereits ab Ende September über den Teich befestigt werden kann, werden Sie sich eine Menge Arbeit sparen und verbessern gleichzeitig das biologische Gleichgewicht im Becken. Ideal ist eine Maschenweite von ca. 20 mm.

Artikelbild: Sean Pavone/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Kinderspielplätze beleuchten ?

    Ich bin mir nicht sicher , ob dieser Beitrag in ein Gartenforum gehört . Aber bestimmt sind hier auch Mütter , die das gern lesen . In einer Bürgerversammlung bei uns wurde gefordert , dass Kinderspielplätze mit einer städtischen Beleuchtung auszustatten sind . Klar kommt die Frage : " Wer soll das bezahlen " . Unabhängig davon bin ich als 60jähriger alter Knacker der Meinung bin , dass Kinder im Dunklen nichts auf einem öffentlichen Spielplatz zu suchen haben . Aber die Zeiten können sich ja auch geändert haben . Für mich würde sich dieser Aufwand aber lohnen , weil []

  2. Kirschlorbeer hat angefressene Blätter und Löcher

    Hallo zusammen, Wir haben vergangenen Herbst eine Kirschlorbeerhecke (Genolia) gepflanzt. Wir haben eine sehr verdichteten Boden, den wir versucht haben mit Sand und Gartenerde aufzubessern. Jedenfalls hat der Kirschlorbeer nun fast überall angefressene (?) Blätter, die evtl. Für dickmaulrüssler sprechen würden. A er an vielen Stellen sind die Blätter abgetrocknet und wahrscheinlich ist das vertrocknete Material einfach abgefallen. Ich weiß nun nicht was ich machen soll, gedüngt wurde noch überhaupt nicht. Im Herbst habe ich etwas Hornspäne ins Pflanzlich gemacht. Die Blätter entfernen? Oder irgenwie behandeln? Wäre um jeden Rat dankbar. Viele Grüße Lena

  3. Balkon

    Ab wann können Orangen und Zitronenbäume wieder auf den Balkon oder sagt man auch dort warten bis die Eisheiligen gewesen sind?

  4. Der Tod als Werbung

    In der heutigen Werbung fiel mir ein Bild auf : Eine Verkäuferin hält einen sehr großen Fisch in den Armen - dieser ist offensichtlich erstickt , wie sein geöffnetes Maul verrät Ich bin kein Öko - Heini und verstehe , daß Tiere für unsere Ernährung sterben müssen . Aber darf man einen toten Körper als Werbung benutzen . Die Verkäuferin kann nichts dafür . Warum hält der Chef nicht sein totes Kind in die Luft und sagt : " Wieder ein Problem weniger " ?

  5. Zwiebeln oder Samen

    Hallo zusammen :D wenn ihr neue Blumen Pflanzt verwendet ihr lieber Zwiebeln oder ist der Samen genauso gut ? Mir ist klar das es sich wahrscheinlich nach der Pflanze an sich richtet da man ja nicht von allen Blumen Samen bekommt, der Grund meiner Frage ist einfach oftmals weiß ich bei Samen nicht ob das schon die Blume oder doch nur Unkraut ist wenn etwas anfängt zu sprießen :(

  6. Stecklinge Forsythie

    Hallo zusammen, bilden nur Jährlinge Wurzeln oder klappt das Wurzelnschlagen auch bei schon verholzten Trieben? Danke