gartenteich-entschlammen
Den Gartenteich zu entschlammen, ist aufwendig

Gartenteich entschlammen: wann und wie geht das?

Mulm, Herbstlaub und Ausscheidungen der Teichbewohner sorgen dafür, dass der Beckenboden regelmäßig verdreckt was sich negativ auf die Wasserqualität auswirkt. Daher macht es sich erforderlich, den Gartenteich einmal jährlich gründlich zu entschlammen, allerdings ohne ihn gänzlich steril zu machen.

Übers Jahr gesehen kommt da an Futterresten, abgestorbenen Pflanzenteilen und den Ausscheidungen der Fische ziemlich große Mengen Faulschlamm zusammen, der sich auf dem Teichboden absetzt und für trübes, grünes Wasser sorgt. Um eine manuelle Entfernung dieses Unrats bleiben Sie selbst bei ansonsten vorbildlicher Teichpflege kaum verschont, der ideale Zeitpunkt dafür ist das beginnende Frühjahr.

Vorbereitung zum Schlamm entfernen

Für eine relativ einfache und vor allem vollständige Reinigung macht es Sinn, den Teich nicht nur restlos trocken zu pumpen, es sollten auch zumindest die großen Pflanzen aus dem Becken entfernt werden. Bei dieser Gelegenheit bietet es sich an, gleich noch die zu üppig gewachsenen Wasserpflanzen ein wenig zurückzuschneiden, einzelne Gewächse an einen anderen Standort umzupflanzen und die Algen, besonders an den Uferrändern, zu entfernen.

Entschlammen und Reingen des Teichbeckens

Nun besteht die Möglichkeit, dass Sie zum Entschlammen einen speziellen Teichsauger verwenden. Entsprechende Geräte können im Fachhandel bzw. in jedem größeren Gartencenter gemietet werden und sind entweder mit einem größeren Auffangbehälter ausgestattet oder leiten den Schlamm über einen Ablaufschlauch direkt außerhalb der Teichumrandung ab. Ja nach Bauart und Modell muss bei der Schlammentfernung per Sauger nicht die gesamte Wassermenge abgepumpt werden, dennoch wird die herkömmliche Methode der Reinigung mithilfe von Schaufel, Eimer und Schubkarre leichter von der Hand gehen und dazu noch gründlicher sein.

Einige Daten von Schlammsaugern für kleinere Teiche mit geringer Verschmutzung:

  • Leistungsaufnahme: zwischen 1.400 und 1.800 Watt;
  • Tankgröße: 30 bis 80 l (auch Zweikammerbehälter) bzw. Direktabflussrohre;
  • Saughöhe: zwei bis vier Meter;
  • aktuelle Preise: zwischen knapp unter 100,- bis 300,- Euro;
  • Leergewicht: 4 bis 15 kg

Gartenteichreinigung und Ökosystem

Abgesehen davon, dass sich der entfernte Schlamm ausgezeichnet als Beimischung zum Gartenkompost eignet, sollten Sie ihn aus dem Gartenteich nicht vollständig entfernen. Schließlich bildet er für die Wasserpflanzen einen lebenswichtigen Wurzelgrund und trägt zum biologischen Gleichgewicht im Zierteich bei. Übertriebene Reinlichkeit wäre von daher fehl am Platze, denn die Natur ist durchaus in der Lage, sich selbst zu regulieren.

Text: Fred Lübke Artikelbild: mwinkler/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Nadine
    Was ist das?
    Nadine
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 14
  2. Sarah987
    Gurkenschale
    Sarah987
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 10
  3. LilliaBella
    Werbung
    LilliaBella
    Supportforum
    Anrworten: 1