Moderne Gartenlaube selber bauen – so geht es im 21. Jahrhundert

Der Kleingarten hat sein angestaubtes Image abgestreift. Für junge Familien in der Großstadt und auf dem Dorf ist der eigene Garten angesagter denn je. Das gilt für die Parzelle in der Kleingartenkolonie ebenso, wie für den Garten auf dem Neubaugrundstück. Parallel zum neuen Trend hat sich die Gartenlaube gewandelt von der rustikalen Blockhütte zum modernen Wochenenddomizil. Worauf Sie beim Do-it-yourself-Bau achten sollten, erfahren Sie hier.

gartenlaube-selber-bauen
Eine Fertiglaube ist günstig und einfach aufzubauen

Vorschriften geben die Richtung vor

Das Image spießiger Laubenpieper ist zwar längst überwunden, die alten Vorschriften haben freilich nach wie vor Gültigkeit. Daher ist zunächst der lokale Bebauungsplan zu konsultieren, ob überhaupt bauliche Anlagen zulässig sind. Die folgenden Prämissen gelten für den Bau einer Gartenlaube:

  • Maximale überdachte Fläche: 24 qm
  • Firsthöhe Satteldach: 3,50 m
  • Firsthöhe Pultdach: 2,50 cm

Für dauerhaftes Wohnen ist eine Gartenlaube nicht zugelassen. Darüber hinaus ist ein Drittel der Gartenfläche dem Anbau von Gemüse vorbehalten, sodass die Laube nicht mehr als zwei Drittel der Gesamtfläche in Anspruch nehmen darf.

Arbeitsschritte im Zeitraffer – so gehen Sie fachmännisch vor

Eine sorgfältige Planung garantiert den reibungslosen Ablauf der Bauarbeiten. Einheimisches Holz als wichtigstes Baumaterial ist trendy und nachhaltig zugleich. Von kesseldruckimprägnierter Fichte über robuste Lärche bis hin zu edler Douglasie erstreckt sich das Angebot. Estrichbeton macht die Mischmaschine überflüssig. Dämm-Material aus einer Hand sorgt dafür, dass alles zusammenpasst. Die folgenden Arbeitsschritte markieren den kompletten Ablauf bis zur fertigen Gartenlaube:

  • Fundament anlegen mit einbetonierten Boden-Balken, Bodenplatten und Fußbodendämmung
  • Die Wände aufstellen mit doppelseitiger Beplankung für das Dämm-Material
  • Dachkonstruktion bauen als Pultdach für eine spätere Begrünung
  • Zur Verschönerung sowie zum Wind- und Regenschutz die Laubenwände verkleiden mit dekorativen Profilbrettern

Am Ende der Bauarbeiten steht der Innenausbau Ihrer Gartenlaube auf dem Programm. Jetzt werden die Fenster eingebaut, denn lichtdurchflutet sollen die Räumlichkeiten sein. Ein Dielenfußboden aus splitterfreiem Holz lädt zum unbeschwerten Barfußlaufen ein. Mit Gipskarton verkleidete Wände lassen sich ausgezeichnet streichen in wunderschönen Farben.

Designer-Lauben als Bausatz – zeitgemäß und nervenschonend

Den Bausätzen des Architekten-Duos Nanni Grau und Frank Schönert ist es zu verdanken, dass die klassische Gartenlaube endgültig den Sprung ins 21. Jahrhundert vollzogen hat. Schon die Mini-Laube ‚MiLa‘ bietet mit 16 Quadratmetern, großen Glastüren und einer 5 Quadratmeter großen Terrasse alles, was das Gärtnerherz begehrt. Selbst Bio-Toilette und Schlafboden finden hier Platz.

Wo es die Platzkapazitäten und das finanzielle Budget erlauben, trumpft ‚CaLa‘ auf, die Camäleon-Laube. Dank farbenfroher Fassaden aus Holz, Wellblech oder Putz, harmoniert die Designer-Gartenlaube mit jedem Gartenstil. Funktionsbereiche aus Bad, Küche, Schränken und Schlafboden markieren den Wandel der Gartenlaube zum modernen Wochenend-Refugium.

Tipps

Basiert die Gartengestaltung auf den Prinzipien der Feng Shui Lehre, wird der Standort der Gartenlaube im hinteren Bereich des Grundstücks gewählt. An dieser Stelle stabilisiert das Holzhaus den Fluss positiver Energien an der rückwärtigen Grenze. Idealerweise verbindet ein geschwungener Weg Wohnhaus und Gartenhaus miteinander.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: sixpixx/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.