Robuste Alternativen zum Gartenhaus aus Holz

Zweifelsohne ist das Gartenhaus aus Holz ausgesprochen attraktiv und fügt sich auch optisch gut in die natürliche Umgebung ein. Gleichzeitig erfordert dieses Haus stets einen gewissen Pflegeaufwand, denn es muss regelmäßig neu gestrichen werden. Modelle aus Kunststoff, Metall oder eine gemauerte Laube sind zweckmäßige und immer beliebter werdende Alternativen.

gartenhaus-nicht-aus-holz
Ein Gartenhaus aus Metall oder Kunststoff ist eine moderne Alternative zur Holzhütte

Das Gartenhaus aus Kunststoff

Wegen ihres geringeren Volumens dienen diese sehr funktionellen Modelle überwiegend als Gerätehaus. Moderne Kunststoffe sind äußerst witterungsbeständig und sehen auch nach Jahren noch schön aus. Wird es irgendwann einmal nicht mehr benötigt, lässt es sich umweltfreundlich recyceln. Für die Reinigung und Pflege genügt der Gartenschlauch.

Lesen Sie auch

Allerdings fügen sich Kunststoffe nicht so gut in das natürliche Umfeld ein. Wählen Sie deshalb einen zurückhaltenden Farbton. Rankpflanzen, die das Häuschen nach und nach bewachsen, sind eine gute Möglichkeit, das Haus optisch ansprechend in den Garten zu integrieren.

Das Gartenhaus aus Metall

Wegen ihrer vielfältigen Vorteile erfreuen sich diese kostengünstigen Gartenhäuser zunehmender Beliebtheit.

  • Aus feuerfestem Stahlblech oder Aluminium gefertigt sind die Häuser nahezu korrosionsfrei und überdauern Jahrzehnte.
  • Häufig sind sie mit einer praktischen Schiebetüre ausgestattet, sodass sie bequem betreten werden können.
  • Anders als Holz verzieht sich Metall nicht. Fest verankert stehen sie absolut stabil.
  • Eingebaute Lüftungen sorgen für ein gutes Raumklima.
  • In naturnahen Farben gehalten fügen sie sich gut in die Grünfläche ein.

Das gemauerte Gartenhaus

Stein auf Stein gesetzt sind diese vergleichsweise aufwendig zu errichtenden Häuser beinahe etwas für die Ewigkeit. Schäden lassen sich bei gemauerten Gartenhäusern recht kostengünstig beseitigen, sodass sich die anfänglich höheren Kosten rasch amortisieren. Zudem sind sie sehr gut gegen Einbrüche absicherbar, was gerade in Schrebergartenanlagen von Vorteil sein kann.

Diese Häuser punkten mit ihrem Raumklima: Im Sommer bleibt es lange Zeit angenehm kühl, im Winter speichern die Steine die Wärme und sorgen für kuschelige Behaglichkeit. So wird das Gartenhaus (142,99€ bei Amazon*) zum zweiten Wohnzimmer, in dem Sie sich das ganze Jahr gerne aufhalten werden.

Optisch kann das Gartenhaus aus Stein durchaus mit dem Holz-Gartenhaus mithalten, zumal Sie im Rahmen der Bauvorschriften bei der Planung und Gestaltung völlig frei sind.

Tipps

Metall- und Kunststoffhäuser dürfen Sie häufig auch ohne Baugenehmigung errichten. Etwas anders sieht das beim Steinhaus aus, hier ist fast immer eine Genehmigung erforderlich. Erkundigen Sie sich deshalb vor dem Bau unbedingt über die gängige Gesetzeslage in Ihrer Gemeinde.

Text: Michaela Kaiser
Artikelbild: klikkipetra/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.