gartengeraete-von-hand-schaerfen
Die meisten Gartengeräte lassen sich bestens mit einem Schleifstein schärfen

Gartengeräte schärfen – So geht es von Hand

In der Pflege von Gartengeräten nimmt regelmäßiges Schärfen eine Schlüsselposition ein. Für einen Hausgärtner lohnt sich die Investition in eine Schleifmaschine nicht. Überdies hat unsachgemäßer Maschinenschliff schon viele Messer und Scheren auf dem Gewissen. Das bedeutet nicht, dass Freizeitgärtner mit stumpfen Schneidwerkzeuge arbeiten müssen. Diese Anleitung gibt Tipps, wie Sie Ihre Gartengeräte manuell perfekt schärfen.

Spaten, Hacke und Axt schärfen – So geht es mit der Handfeile

Die Kanten von Spaten und Hacke sind nach einem Schliff mit der Handfeile wieder scharf. In Baumärkten und Gartencentern steht ein breit gefächertes Angebot an Feilen mit unterschiedlichen Feinheitsgraden zur Auswahl bereit. Vorteilhaft für den Hausgärtner ist die ungefährliche und dennoch gut kontrollierbare Handhabung. So geht es:

  • Spaten, Hacke oder Axt gründlich reinigen
  • Gartengerät in einen Schraubstock spannen
  • Die Feile mit Auf- und Abwärtsbewegungen über die Kante führen
  • An schrägen Klingen den vorgegebenen Winkel beachten

Um das frisch geschärfte Gartengerät vor Rostansatz zu schützen, behandeln Sie die Metallfläche abschließend mit einem Universalöl, wie beispielsweise Nähmaschinenöl.

Schleifstein macht stumpfe Messer- und Scherenklingen scharf – So gelingt es

An die Schärfe von Gartenscheren und Messern werden höhere Ansprüche gestellt, als an Spaten und Co. Damit eine stumpfe Rosenschere oder Hippe wieder scharf wird, ziehen Sie die Klingen mit einem nassen Schleifstein ab. Gut bewährt haben sich Kombi-Schleifsteine mit einer grob- und einer feinkörnigen Seite, die vor der Verwendung in Wasser oder Schleiföl einweichen. So machen Sie es richtig:

  • Gartengerät demontieren und sorgfältig säubern
  • Die Klingen in kreisenden Bewegungen mit dem Schleifstein schärfen
  • Den entstehenden Grat (feines Drähtchen) mit der Feinseite des Schleifsteins in Längsrichtung abziehen

Wenn Ihnen die Demontage des Gartengerätes zu aufwändig ist, verwenden Sie statt eines Schleifsteins einen Hartmetallschärfer. Das handliche Gerät verwenden Sie wie das Messer beim Kartoffelschälen, um alle Messer und Scheren in Haus und Garten zu schärfen. Wichtig zu beachten ist, dass Sie zunächst die Oberseite einer Klinge mit dem Hartmetallschärfer bearbeiten. Von der Unterseite ziehen Sie am Ende lediglich den entstandenen Grat ab.

Tipps

Das Schärfen von Rasenmähermessern konfrontiert den Gärtner mit der Frage, wie das Gerät richtig zu kippen ist, um an den Messerblock zu gelangen. Als Faustregel gilt: Rasenmäher immer so kippen, dass Zündkerze, Vergaser und Luftfilter aufwärts gerichtet sind. Andernfalls können auflaufendes Öl und Benzin den Motor beschädigen.

Text: Paula Jansen Artikelbild: Volodymyr Nikitenko/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum