astschere-schaerfen
Ist die Astschere nicht richtig scharf, kann sie den Baum oder Strauch schnell verletzen

So schärfen Sie Ihre Astschere wie ein Profi

Mit einer stumpfen Astschere nimmt der Rückschnitt für Ihre Sträucher und Bäume kein gutes Ende. Ausgefranste Schnittwunden bieten Krankheiten und Schädlingen an Gehölzen willkommene Angriffsflächen. Damit es soweit nicht kommt, schärfen umsichtige Hausgärtner die Baumschere vor jedem Einsatz. Diese Anleitung erklärt, wie Sie es richtig machen.

Werkzeugbedarf und Vorbereitungsarbeiten

Als Schleifhilfe für Ihre Astschere empfehlen wir einen europäischen Kombi-Schleifstein, der mit Wasser oder Schleiföl verwendet wird. Dieser Schleifstein verfügt über zwei Seiten mit unterschiedlicher Körnung für den Grob- und Feinschliff. Mit Wasser getränkte Schleifsteine kühlen zusätzlich die Klingen und nutzen nicht so schnell ab, wie Öl-getränkte Schleifmittel. Demgegenüber wirkt sich der Schleifvorgang mit Öl sanfter auf die Schneiden von Gartengeräten aus. Diese Vorbereitungsarbeiten garantieren für einen reibungslosen Ablauf:

  • Schleifstein wahlweise mit Schleiföl tränken oder einige Stunden in Wasser legen
  • Derweil die Astschere mit Schraubenzieher und Maulschlüssel in ihre Einzelteile zerlegen
  • Die ausgebauten Klingen gründlich mit Wasser oder Reinigungsspray säubern

Bitte beachten Sie, dass ein Öl-getränkter Schleifstein später nicht mehr als Wasser-Schleifstein verwendet werden kann. Um das beste Verfahren für Ihre Bedürfnisse herauszufinden, testen Sie daher zunächst die Effektivität eines Wasser-getränkten Schleifsteins.

Anleitung – So schärfen Sie Ihre Astschere mustergültig

Wischen Sie die gereinigten Klingen Ihrer Astschere mit einem Lappen trocken, bevor Sie den eigentlichen Schleifvorgang in Angriff nehmen. So machen Sie es richtig:

  • Den getränkten Schleifstein in eine Halterung spannen oder auf ein Holzbrett legen
  • Angeschliffene Klingenseite leicht schräg auf die grobkörnige Steinseite drücken
  • In Schneiderichtung schieben mit einer minimalen Drehbewegung entlang ihrer Biegung
  • Diesen Vorgang mit jeder Scherenseite mehrmals wiederholen

Im Anschluss drehen Sie den Schleifstein um. Jede Klinge schieben Sie mit kreisenden Bewegungen über die feinkörnige Steinseite. Dabei werden alle Schleifgrate gründlich entfernt. Bevor Sie Ihre frisch geschärfte Astschere wieder zusammensetzen, fetten Sie die Gelenke sorgfältig ein. Das Öl dringt besser zu den Scharnieren vor, wenn Sie die Gelenke mehrmals hin und her bewegen.

Tipps

Sind die Klingen Ihrer Astschere übersät mit tiefen Scharten, kann auch ein Japanischer Wasserschleifstein nicht mehr viel bewirken. Damit eine extrem beanspruchte Baumschere wieder schneidet, wie am ersten Tag, empfehlen wir die Investition in eine Nass-Schleifmaschine. Dieses Präzisionsgerät macht sogar empfindliche Grasscheren wieder scharf wie ein Rasiermesser.

Text: Paula Jansen Artikelbild: sevenke/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3